Außenamtsgeneralsekretär Michael Linhart: „Wien als Drehscheibe der internationalen Diplomatie stärken“

Stellvertretende UNO-Generalsekretärin Amina Mohammed zu Besuch in Wien

Wien (OTS) - „Wir wollen den internationalen Amtssitz Wien als pulsierende Drehscheibe der internationalen Diplomatie weiter stärken. Die Vereinten Nationen sind dafür ein wichtiger Partner“, erklärte Generalsekretär Michael Linhart anlässlich des Besuches der neuen stellvertretenden UNO-Generalsekretärin Amina Mohammed in Wien.

Inhaltlicher Schwerpunkt des Arbeitsgesprächs war die Entwicklung des UNO-Amtssitzes Wien vor dem Hintergrund der aktuellen Reformbemühungen von UNO-Generalsekretär Antonio Guterres. „Österreich wird weiterhin alles dafür tun, dass der UNO-Sitz Wien ein moderner und effizienter Standort der Vereinten Nationen bleibt, der bei globalen Themen wie Atomsicherheit, der Bekämpfung von Drogenhandel und organisierter Kriminalität bis hin zu Entwicklung und erneuerbare Energie wichtige Impulse gibt“, so Generalsekretär Linhart.

„Mit internationalen Großkonferenzen, wie den erfolgreich in Wien abgeschlossenen Verhandlungen zum iranischen Nuklearprogramm und mehreren Runden der Syriengespräche, ist es uns gelungen, den internationalen Standort Wien weiter zu stärken. Zudem steigert die internationale Präsenz Wiens Attraktivität als Unternehmensstandort und den Konferenztourismus“, so Michael Linhart.

Wien ist Sitz von rund 40 Internationalen Organisationen mit über 6.000 Bediensteten. Insgesamt schafft der Sektor ca. 10.000 Arbeitsplätze und bewirkt einen volkswirtschaftlichen Nachfrageeffekt von rund 1,4 Mrd. Euro pro Jahr. „Die internationalen Institutionen wie UNO und OSZE stellen auch einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Auch deshalb ist die Stärkung des Amtssitzes seit 40 Jahren eine Priorität der österreichischen Außenpolitik“, so Generalsekretär Michael Linhart abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
+43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002