Ulmart -- die Zukunft ist angebrochen, Blick auf Bitcoin

St. Petersburg, Russland (ots/PRNewswire) - Ulmart, Russlands führender Online-Einzelhändler, plant ab 1. September 2017 Bitcoin als Bezahlwährung zu akzeptieren. Die Technologie entwickelt sich ständig weiter, und Blockchain hat wohl noch mehr an Bedeutung gewonnen als die Währung, die daraus hervorgegangen ist.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151015/277241LOGO )

Derzeit bietet Ulmart um die 150.000 Artikel in seinem "First-Party-Seller"-Format an. Mit der Einführung des Marketplace erweitert das Unternehmen langsam sein Online-Bestand. Bis zum Jahresende könnten eine Million zusätzliche Artikel von "Third-Party-Sellern" erhältlich sein.

"Ulmart hat bereits im März 2014 damit begonnen, den Markt und das regulatorische Umfeld zur Verwendung von Kryptowährungen in Russland zu beobachten. Mit dem Einzug der Blockchain-Technologie zur Bekämpfung von Nachahmungsprodukten in unsere Betriebsabläufe beobachten wir, dass sich der geheimnisvolle Schleier, der noch vor drei Jahren über dem Bitcoin lag, deutlich gelüftet hat", erklärte Dmitry Kostygin, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitsaktionär von Ulmart.

Das Unternehmen hat noch nicht entschieden, welche Produkte mit Bitcoin bezahlt werden können. Aber es wird davon ausgegangen, dass zunächst die höherpreisigen Produkte betroffen sind. Objekte wie Gebrauchtwagen und Wohnungen, die möglicherweise schon bald auf dem Marketplace angeboten werden, sind gut für den Kauf per Bitcoin geeignet.

Brian Kean, Chief International Officer von Ulmart, kommentierte:
"Das Leben ist im ständigen Fluss. Der Bitcoin wurde erschaffen, um sich gegenüber Schwankungen bei harter Währung abzusichern. Die Technologie hinter der Kryptowährung schleicht sich über das Internet der Dinge immer mehr in unser alltägliches Leben ein, und man muss sich fragen: Warum eigentlich nicht? In der Welt der Blockchain ist morgen heute, und als Marktführer erhebt Ulmart den Anspruch, dem Markt einen Schritt voraus zu sein. Wir begrüßen die Bereitwilligkeit der russischen Regierung in Zusammenhang mit der Prüfung der Bitcoin-Technologie und freuen uns auf die Zusammenarbeit in diesem Bereich. Ulmart ist überzeugt, dass Initiativen wie Bitcoin einen Beitrag zur Schaffung 'intelligenter' Volkswirtschaften und Städte leisten können, und plant bei diesem Prozess eine tragende Rolle zu spielen."

Informationen zu ULMART

Ulmart ist Russlands größte Internetfirma im Privatbesitz, die sich auf E-Commerce spezialisiert. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet und hat seinen Firmensitz in St. Petersburg. Ulmart verfügt über mehr als 450 Infrastruktureinrichtungen (Bestellzentralen und Abholstellen) in mehr als 240 Groß- und Kleinstädten in ganz Russland. http://www.ulmart.ru

Rückfragen & Kontakt:

Brian Kean,
Chief International Officer, +7-812-336-37-77 Dw. 4575.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007