Bundesrat – Pfister: Wir schützen Unternehmen, die sich an Regeln halten

Lohn- und Sozialdumping-Gesetz bringt Verwaltungsvereinfachung für die Wirtschaft

Wien (OTS/SK) - „Ein gutes Zeichen für die Wirtschaft und für die Beschäftigten“ ist für SPÖ-Bundesrat Rene Pfister das Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz, das heute, Donnerstag, im Bundesrat beschlossen wird. „Wir schützen Unternehmen, die sich an österreichische Gesetze halten und schieben jenen Unternehmen, die sich nicht an unsere Regeln halten, einen Riegel vor“, so Pfister in seiner Rede. **** 

Das Lohn- und Sozialdumping Bekämpfungsgesetz bringt eine Entlastung für die Verwaltung von bis zu drei Millionen Euro, wie Pfister betont. Der Meldezeitraum wird auf sechs Monate verlängert, Tages- und Einzelmeldungen fallen weg und die elektronische Dokumentation löst den Aufwand mit Dokumenten ab. „Das ist ein gutes Signal für die Wirtschaft“, erklärt Pfister. (Schluss) ph/sc 

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003