Mehrere Schwerverletzte nach Verkehrsunfällen

Wien (OTS) - Am 11.05.2017 ereignete sich gegen 00:30 Uhr ein schwerer Unfall in der Seeböckgasse (16. Bezirk). In einer Kreuzung stießen zwei PKW gegeneinander, wobei der 46-jährige Beifahrer eines Beteiligten schwer am Kopf verletzt wurde. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Am 10.05.2017 stieß gegen 13:15 Uhr ein 11-Jähriger mit dem Fahrrad am Gehsteig am Schuhmeierplatz (16. Bezirk) gegen eine 59-jährige Pensionistin. Sie kam zu Sturz und zog sich mehrere Knochenbrüche zu.

Ebenfalls am 10.05.2017 kam gegen 14:30 Uhr eine 18-jährige Rollschuhfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einer 73-jährigen Fußgängerin zu Sturz und zog sich Kopfverletzungen zu. Die Pensionistin wurde ebenfalls leicht am Kopf verletzt. Der Unfall ereignete sich auf der Simmeringer Hauptstraße (11. Bezirk).

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001