Wissenschaftsrat bedauert den Rücktritt von Wissenschaftsminister Mitterlehner

Wien (OTS) - „Der österreichische Wissenschaftsrat bedauert den Rücktritt von Wissenschaftsminister Mitterlehner außerordentlich“, so Antonio Loprieno, der Vorsitzende des Wissenschaftsrates. Während Mitterlehners Amtszeit wurde eine intensive und äußerst produktive Zusammenarbeit gepflegt. Es ist Mitterlehners Verdienst, einen offenen und positiven Diskurs zur Weiterentwicklung des Hochschulsystems nicht nur mit dem Wissenschaftsrat, sondern mit der gesamten Wissenschaftslandschaft geführt zu haben. Das von Mitterlehner intensiv vorangetriebene Projekt „Zukunft Hochschule“ hat Universitäten und Fachhochschulen erstmals an einen Tisch gebracht, um über das bestmögliche Studienangebot für unsere Studierenden gemeinsam nachzudenken. Loprieno: „Wir hoffen, dass dieser lösungsorientierte und pragmatische Schwung weitergetragen wird.“

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ulrike Plettenbacher
Österreichischer Wissenschaftsrat
Liechtensteinstraße 22a, 1090 Wien
Tel.: +43 (0)1/ 319 49 99 20
Ulrike.plettenbacher@wissenschaftsrat.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSR0001