Mikl-Leitner: Reinhold Mitterlehner hat ÖVP in schwierigen und durch herausfordernde Zeiten geführt

Rücktritt war persönliche Entscheidung, die zu respektieren ist

St. Pölten (OTS/NÖI) - „Der Rücktritt war eine persönliche Entscheidung von Reinhold Mitterlehner, die zu respektieren ist. Er hat die ÖVP in schwierigen und durch herausfordernde Zeiten geführt und dafür gebührt ihm auch ein großer Dank. Wir haben in der Sache in den unterschiedlichsten Funktionen immer gut zusammengearbeitet“, kommentiert Landeshauptfrau den heutigen Rücktritt von Vizekanzler und Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner.

„Mitterlehner hat selbst gesagt, dass sein Rücktritt die Konsequenz daraus ist, wenn in einer Regierungsarbeit der permanente Streit im Mittelpunkt steht. Und er hat in seiner Begründung ausgeführt, dass sich die SPÖ seit Wochen im Wahlkampf-Modus befindet, was die inhaltliche Arbeit für Österreich massiv belastet hat. Tatsache ist:
Nur dort, wo zusammengearbeitet wird, funktioniert auch die Regierungsarbeit“, führt die Landeshauptfrau weiter aus.

„Jetzt heißt es intern rasch Klarheit zu schaffen, damit es für Österreich und die Volkspartei erfolgreich weitergehen kann“, so Mikl-Leitner.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Günther Haslauer
Volkspartei Niederösterreich
Pressesprecher
Mobil: +43 (0) 680/1159107

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001