Frauenberger und Reischl präsentieren neue Website zur Geburtsinfo

Alle Informationen rund ums Thema Geburt in Wien auf www.geburtsinfo.wien

Wien (OTS) - Wenn ein Baby erwartet wird, stellen sich zum Thema Schwangerschaft und Geburt viele Fragen – etwa: Wo soll ich mein Baby bekommen? Welches Spital ist das richtige für mich? Wo gibt es welche Angebote? Die Antworten gibt es nun auf www.geburtsinfo.wien. Die Website ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Wien, der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) und der Vinzenz Gruppe. Sie bietet auf einen Blick sämtliche Angebote der sieben geburtshilflichen Abteilungen des Wiener Krankenanstaltenverbundes und den zwei Abteilungen der Vinzenz Gruppe.

Umfassende Informationen von neun Spitälern auf einer Homepage

War bis dato eine längere Recherche auf den einzelnen Homepages erforderlich, so gibt es nun einen Überblick über das vielfältige geburtshilfliche Angebot der neun gemeinnützigen Spitäler auf nur einer Webseite. Von der Gestaltung der Patientinnenzimmer, bis zur Anzahl der Geburten pro Jahr, Therapieangebot, Ausstattung der Kreißzimmer, Personalanzahl, Nachbetreuungsmöglichkeiten für Mutter und Kind und vielem mehr, bietet die Seite alles Wissenswerte zum Thema Geburt und Spitalsaufenthalt. Die erleichterte Recherche ist nicht nur für schwangere Frauen hilfreich, sie gibt auch niedergelassenen Frauenärztinnen und Frauenärzten einen raschen Überblick und ist ein hilfreiches Instrument für die Beratung. "Es ist uns wichtig, Informationen für schwangere Frauen zu bündeln und alle wichtigen Informationen leicht zugänglich zu machen", freut sich Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger. "Alle Frauen, die das möchten, können in einem öffentlichen Spital entbinden. Um die Anmeldung zu vereinfachen wird derzeit an einer zentralen Voranmeldestelle gearbeitet, die nächstes Jahr in Betrieb gehen wird", so Frauenberger.

Surfen leicht gemacht - einfach, barrierefrei und in sechs Sprachen

Die Seite ist einfach und übersichtlich aufgebaut, mit nur drei Mausklicks kann die gewünschte Information abgerufen werden. Alle Informationen, Adressen und Telefonnummern stehen auf Knopfdruck zur Verfügung. Die Seite gibt es in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Russisch, Türkisch, Arabisch, Farsi) und ist selbstverständlich barrierefrei zugänglich. "Wir möchten so viele Frauen wie möglich erreichen und Gesundheitsinformationen leicht verständlich und niederschwellig anbieten. Wer zusätzlich telefonische Unterstützung braucht, kann das extra eingerichtete Servicetelefon von Montag bis Freitag kontaktieren“, betont WGKK-Obfrau Ingrid Reischl.

Wichtige Tipps und Hinweise für Schwangere

Neben den Informationen zum geburtshilflichen Angebot der Wiener Spitäler bietet die Seite auch Auskünfte zu allen Themen, die für schwangere Frauen wichtig und interessant sind. Dazu zählen Ernährungstipps genauso wie Informationen zu notwendigen (Mutter-Kind-Pass)-Untersuchungen, die Entwicklung des ungeborenen Kindes und vieles mehr. Darüber hinaus gibt es einen eigenen Servicebereich mit Links und Downloads zu Beratungsstellen, Ämtern, Hebammensuche, Workshops und Broschüren.

Link zur Geburtsinfostelle: www.geburtsinfo.wien
Servicetelefon: +43 1/90 801 (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr)

Fotos folgen in Kürze: https://www.wien.gv.at/presse/bilder

Rückfragen & Kontakt:

Norbert Schnurrer
Mediensprecher
Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: 01 4000 81233
E-Mail: norbert.schnurrer@wien.gv.at

Silvia Jirsa
Öffentlichkeitsarbeiterin
Wiener Gebietskrankenkasse Tel.: 01 601 22 2110
E-Mail: silvia.jirsa@wgkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011