Hietzing: Gesangliche Erinnerungen an alte Zeiten

Wien (OTS/RK) - „In der Alleegasse gibt’s ein Theater“ lautet der Titel von drei Gesangsabenden im Festsaal im Amtshaus Hietzing (13., Hietzinger Kai 1-3). Am Donnerstag, 11. Mai, am Freitag, 12. Mai, sowie am Samstag, 13. Mai, erheben die Mitglieder der ambitionierten Vokal-Formation „Das Wiener Chor-Ensemble“ ihre Stimmen. Die Konzerte am Donnerstag und Freitag gehen um 19.30 Uhr los. Bereits um 15.30 Uhr beginnt der Auftritt am Samstag. Musikalischer Leiter des Chores ist Michal Kucharko. Die Gäste werden an alte Zeiten erinnert, als die Bürgerschaft Hietzings ein eigenes Theater hatte und sich dort auch Publikum aus der nahen Residenzstadt einstellte.

Auf die Frage nach dem Eintrittspreis sagen die Organisatoren lächelnd: „Der Eintritt ist frei – der Theaterdirektor bittet das geneigte Publikum um Spenden“. Bestellung von Zählkarten: Telefon 888 12 53 und E-Mail wiener-chor-ensemble@gmx.at. Die drei Veranstaltungen werden vom Bezirk unterstützt. Auskunft: Telefon 4000/13 116 (Büro-Team der Bezirksvorstehung Hietzing) bzw. E-Mail post@bv13.wien.gv.at.

Allgemeine Informationen:
Kultur-Termine im 13. Bezirk:
www.wien.gv.at/bezirke/hietzing

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010