GRAS: Aktionsgemeinschaft muss Beteiligte am Antisemitismusskandal veröffentlichen

Wähler_innentäuschung: Kein Rücktritt von AG-Listen vor bevorstehender ÖH-Wahl möglich

Wien (OTS) - Die Grünen & Alternativen Student_innen (GRAS) rufen die Aktionsgemeinschaft dazu auf die Beteiligten am Antisemitismusskandal sofort zu veröffentlichen. “Die Studierenden müssen wissen, ob sich Personen, die antisemitische, sexistische und behindertenfeindliche Postings verbreiten, auf den Wahllisten der AG befinden“, erläutert Marita Gasteiger, Spitzenkandidatin der GRAS.

Die Listen für die ÖH Bundesvertretung, die Hochschulvertretungen als auch die AG-Kandidat_innen für die Studienvertretungen der Wahl von 16.-18. Mai stehen bereits fest und können nicht mehr verändert werden. „Das bedeutet, auch wenn die Personen von der AG ausgeschlossen werden, stehen sie trotzdem auf dem Bundeswahlvorschlag der AG, auf dem Wahlvorschlag der Universität Wien oder der Studienvertretung Jus. Jede Stimme für die AG ist eine potentielle Stimme für Antisemit_innen; für Personen die dieses menschenverachtende Gedankengut teilen!”, so Adriana Haslinger, GRAS-Aktivistin und Kandidatin für die Studienvertretung Jus.

Für die GRAS ist die nun stattgefundene Distanzierung im Übrigen mehr eine Farce. Die AG Jus ist seit jahren in den bundesweiten Strukturen der AG verankert und hat diese mitgeprägt. In der ersten Stellungnahme spricht die AG Jus davon, dass diese menschenverachtenden Postings “aus dem Zusammenhang gerissen” wurden. “Ich frage mich welchen Zusammenhang es geben kann Opfer des Nationalsozialismus zu verharmlosen!”, so Marita Gasteiger. “Hier wurden strukturell jene menschenverachtenden Ideologien nicht nur ignoriert, sondern sogar aktiv betrieben.” Die AG muss aufklären, ob jene Personen auf den wählbaren Listenplätzen der AG stehen - alles andere macht die gesamte AG mitschuldig und wäre Wähler_innentäuschung.

Rückfragen & Kontakt:

Lena Nanut
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
GRAS - Grüne & Alternative Student_innen
Tel: 0660 57 63 421
www.gras.at
presse@gras.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRA0001