WWF Überfischungs-Spot: Nonoy und das Seemonster

Kurzfilm schafft europaweit Bewusstsein für globale Auswirkungen des Fischkonsums

Wien (OTS) - Der kleine Nonoy fürchtet ein Seemonster. Es frisst alle Fische. Für Nonoys Vater, der als Fischer seine Familie ernährt, bleibt fast nichts. Wird der tapfere Nonoy das Monster bekämpfen?

Als Teil einer europaweiten Awareness-Initiative erzählt die Geschichte des philippinischen Fischer-Jungen von den sozialen und ökologischen Folgen des Fischkonsums. "Fisch sichert die Lebensgrundlage von über 800 Millionen Menschen, vor allem in Entwicklungsländern. Überfischung bedroht sie. Unsere bewusste Kaufentscheidung macht einen Unterschied für Meere und Menschen. Das bringt der Kurzfilm hochemotional und bildstark auf den Punkt", so Sabine Gisch-Boie, Leiterin des EU-kofinanzierten WWF-Projekts Fish Forward.

Österreich importiert 95 Prozent des konsumierten Fischs. Europa ist der weltweit größte Markt und Importeur von Fisch und Meeresfrüchten. Mehr als die Hälfte der Importe stammen aus Entwicklungsländern. Besonders groß ist daher der Hebel, den europäische Fisch-Konsumenten in Händen halten. "Nonoys Geschichte erobert die Herzen und seine Botschaft die Köpfe der Zuschauer. Die Bilder bleiben. Beim Fischkauf denkt man daran und nimmt bestenfalls den WWF Fischratgeber zur Hand", erklärt Gisch-Boie das Ziel des Kurzfilms, der in 11 europäischen Ländern Online, im TV und Kino zu sehen sein wird.

Für die Umsetzung zeichnet die Tiroler Filmproduktion ‚Wildruf‘ unter der Regie von Michael Rittmannsberger verantwortlich. Gedreht wurde auf der Philippinen-Insel Catanduanes. Eine WWF-Projektregion, in der über 6.000 Handleinen-Fischer ihren Lebensunterhalt mit dem nachhaltigen Fang von Gelbflossen-Thunfisch – vor allem für den europäischen Markt – bestreiten.

WWF Spot ,Nonoy und das Seemonster’ & Fischratgeber
http://fischratgeber.wwf.at/Nonoy

WWF Youtube Spot ‚Nonoy und das Seemonster‘ (Untertitel in 11 Sprachen)
https://youtu.be/7fob93aDr44

WWF Facebook Spot ‚Nonoy und das Seemonster‘
http://bit.ly/2qOBjfC

WWF Fischratgeber
http://fischratgeber.wwf.at

Download Pressbilder
https://we.tl/knaxYJKLWk
Nonoy mit Holzschwert, Nonoy auf Klippen, Nonoy kämpft gegen Boote;
© WWF Austria

CREDITS ‚Nonoy und das Seemonster‘
Kunde: WWF Österreich (Fish Forward Projekt: www.fishforward.eu)
Produktion: Wildruf
Buch & Regie: Michael Rittmannsberger
Produzent: Bernhard Holzhammer, Wildruf
Kamera & Farbkorrektur: Andreas Daxer
Ton & Drohnenpilot: Peter Rösner
Location Management: Vanessa Amante
Ausstattung: Roma Regala
Schnitt: Lisa Zoe Geretschläger
Musik: Iva Zabkar
Tonmischung & Sounddesign: Johannes Winkler
Visual Effects: Lucas Riccabona, Wildruf
Nonoy: Justine Belisina

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Florian Kozák
Pressesprecher WWF Österreich
+43 676 83 488 276
florian.kozak@wwf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WWF0001