Industrie gratuliert Alexander Biach zur Wahl zum Hauptverbands-Chef

IV-GS Neumayer: Alexander Biach ist exzellenter Kenner des Systems – Große Aufgaben zu bewältigen, Reformen in der Sozialversicherung dringend erforderlich

Wien (OTS) - Die Industriellenvereinigung (IV) gratuliert Dr. Alexander Biach zur Wahl zum Vorsitzenden des Verbandsvorstandes im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger. „Wir kennen Alexander Biach aus seinen bisherigen Funktionen als exzellenten Kenner des politischen Systems, der mit einer gesunden Portion Pragmatismus auch schwierige Reformen angeht. Diese Qualitäten werden ihm auch in seiner neuen Funktion als Chef der österreichischen Sozialversicherung von Nutzen sein“, betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung, Mag. Christoph Neumayer, am heutigen Dienstag anlässlich der erfolgten Wahl des neuen Vorsitzenden des Verbandsvorstandes im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.

„Denn Reformbedarf bestehe zur Genüge im System der österreichischen Sozialversicherung und wir bauen darauf, dass Alexander Biach diese auch mutig angehen wird“, so Neumayer. Um die Debatte zu versachlichen, hat die Industrie erst unlängst eine Studie zur Zukunft der sozialen Krankenversicherung präsentiert, die zahlreiche Handlungsfelder aufzeigt. Die Vorschläge zielen auf eine Steigerung der Systemeffizienz, um Potentiale zur Senkung der Lohnnebenkosten umzusetzen und reichen von einer Reduktion der Trägerstruktur über eine Stärkung der Wettbewerbselemente und einer Modernisierung der Selbstverwaltung bis hin zu einem Vorschlag zur Einführung eines systematisierten Selbstbehaltssystems mit Steuerungsfunktion. „Die Industrie steht als konstruktiver Partner jederzeit zur Verfügung, um gemeinsam die Effizienzpotenziale zu heben und das Sozialversicherungssystem im Sinne aller weiterzuentwickeln“, sagte der IV-Generalsekretär abschließend.

Die Studie „Zukunft der Sozialversicherung / Krankenversicherung – Entwicklungsmöglichkeiten für Österreich“ finden Sie unter:
www.iv.at/sozialversicherung

Weitere Informationen: www.iv.at/medien

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
+43 (1) 711 35-2306
newsroom@iv.at
https://www.iv.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0002