Europatag-Festveranstaltung an der HLUW Yspertal

LR Schwarz: In Friedensprojekt EU Gemeinsames vor Trennendes stellen

St. Pölten (OTS/NLK) - Am 9. Mai feiert die Europäische Union jährlich ihren Europatag. Dieser geht auf den Tag im Jahr 1950 zurück, an dem der vom damaligen französischen Außenminister Robert Schuman unterbreitete Vorschlag für ein vereintes Europa als unerlässliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen beschlossen wurde. Zur Erinnerung an diesen Tag veranstaltete die EuropeDirect Infostelle des Landes Niederösterreich gemeinsam mit der NÖ Landesausstellung 2017 und anderen EU-Netzwerkpartnern gestern Vormittag eine große Festveranstaltung in der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft in Yspertal mit rund 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Hauptthemen waren einerseits der Europatag, andererseits die Unionsbürgerrechte.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von der für EU-Fragen zuständigen Landesrätin Barbara Schwarz mit einer Festrede zum Europatag: „Heute ist es wichtiger denn je, den Leitgedanken der Europäischen Union als Friedensprojekt nicht aus den Augen zu verlieren. Miteinander ist man immer stärker als alleine und daher stehe ich dafür, das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen. Die Europäische Union sind wir alle und ist eine große Errungenschaft, die uns alle betrifft.“

Danach fand zu den Themen Europatag und NÖ Landesausstellung ein Roundtable-Gespräch statt, an dem neben Schwarz auch der Abgeordnete zum NÖ Landtag und Bürgermeister von Yspertal Karl Moser, der Projektleiter der NÖ Landesausstellung Guido Wirth und der Geschäftsführer des Waldviertel Tourismus Andreas Schwarzinger teilnahmen. Weiters präsentierten Schülerinnen und Schüler der HLUW Yspertal ihre grenzüberschreitenden Projekte im Umweltbereich, an denen sie mit Schulen aus Nachbarländern gemeinsam gearbeitet haben. Abschließend referierte Wolfgang Bogensberger von der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich zum Thema „Unionsbürgerrechte“.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002