Hietzing: Benefiz-Abend „300 Jahre Maria Theresia“

Wien (OTS/RK) - Im Saal des Bezirksmuseums Hietzing (13., Am Platz 2) findet am Samstag, 13. Mai, um 19.00 Uhr, eine kurzweilige Benefiz-Veranstaltung mit dem Titel „300 Jahre Maria Theresia“ statt. Das ehrenamtliche Bezirkshistoriker-Team (Museumsleiter: Ewald Königstein) beschreibt das sorgsam arrangierte Programm: „Ein musikalischer Streifzug durch das Leben der Herrscherin“.

Gabriele Schuchter liest Zeitdokumente. Richard Fuller spielt virtuos auf dem Hammerklavier und trägt mit Eri Ota (Violine) bewegende Kompositionen der Klassik vor. Durch den Abend führt Brigitte Wanschura. Die Zuhörerinnen und Zuhörer sollen Spenden in der Höhe von 20 Euro entrichten. Nach dem Programm laden die Organisatoren zu einem „kleinen Sektbuffet“ ein. Der Reinerlös des Abends ist für ein Hippotherapie-Projekt („Sterntalerhof“) bestimmt. Um Anmeldungen wird gebeten: Christl Dorffner, Telefon 02258/23 54 (Anrufbeantworter), E-Mail cdorffner@noe.at.

Informationen über sonstige Veranstaltungen im Bezirksmuseum Hietzing holen Interessierte bei den Bezirkshistorikern unter der Telefonnummer 877 76 88 ein. Auch Fragen via E-Mail werden gerne beantwortet: bm1130@bezirksmuseum.at. Eine Betrachtung der reichhaltigen bezirksgeschichtlichen Dauer-Ausstellung ist jeweils Mittwoch (14.00 bis 18.00 Uhr) und Samstag (14.00 bis 17.00 Uhr) möglich. Stets ist der Eintritt kostenlos. Während der Schulferien und an Feiertagen bleibt das Museum gesperrt.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Hietzing:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009