Neues Volksblatt: "Leistung" von Markus EBERT

Ausgabe vom 9. Mai 2017

Linz (OTS) - „Was war meine Leistung?“: Diese Frage ist in den politischen Zitatenschatz eingegangen. Von dort könnte der Präsident der Arbeiterkammer OÖ, Johann Kalliauer, im Zusammenhang mit dem nun vom Werberat ergangenen Urteil die Frage in eigener Sache hervorholen. Was war tatsächlich Kalliauers Leistung — außer dass er seiner eigenen Einrichtung jedenfalls einen bedauerlichen Imageschaden verpasst hat. Ist es eine Leistung, trotzig wie ein ertapptes Kind im Irrtum zu verharren, wie Kalliauer das tut? Denn klar ist: Wenn er behauptet, das Video prangere mit überzeichneter Darstellung tatsächlich Sexismus an, dann kann man nur sagen, gut gemeint ist das Gegenteil von gut. Wenn die Botschaft bei den Adressaten durch die Bank anders ankommt als sie der Absender verstanden wissen wollte, hat die Botschaft einen Haken — wie selbst Parteifreunde des prominenten SPÖlers öffentlich bekundet haben. „Frauenfeindlich“ empfand etwa SPÖ-Landeschefin Birgit Gerstorfer das Video — und hat damit nach Kalliauers Lesart den tieferen Sinn auch nicht verstanden.
Kalliauers Leistung, und das ist das wirklich Bedauerliche, besteht leider darin, die Sozialpartnerschaft in OÖ mit diesem Video auf eine harte Probe gestellt zu haben. Der Sanktus zum Video ist dem Vernehmen nach im engsten Vertrautenkreis des Präsidenten gefallen — aber auf den Kopf fällt diese Entscheidung der ganzen Arbeiterkammer.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001