Pensionistenverband trauert um Beppo Mauhart

Er war die starke Stimme für die ältere Generation im ORF-Publikumsrat.

Wien (OTS) - Große Trauer herrscht im Pensionistenverband Österreichs (PVÖ) nach dem Tod von Beppo Mauhart. PVÖ-Präsident Karl Blecha würdigte Mauhart als „Sozialdemokraten durch und durch, als leidenschaftlichen Fußball-Präsidenten und -Fan, als erfolgreichen Austria Tabak-Manager und kunstsinnigen Förderer des Künstlerhauses. Ich verliere einen sehr sehr guten Freund.“ Pensionistenverbands-Generalsekretär Andreas Wohlmuth: „Mit Beppo Mauhart verliert der Pensionistenverband und die ältere Generation die starke Stimme im ORF-Publikumsrat.“ Mauhart setzte sich für die Barrierefreiheit der ORF-Programme ein, in der Folge wurden Audiokommentierungen und Untertitelungen im Fernsehen stark ausgebaut. Seit 2009 vertrat Mauhart – nominiert vom Pensionistenverband Österreichs – die Interessen der älteren Generation im ORF-Publikumsrat. In diese Zeit fällt auch die Etablierung von ORF-III, dem Kultur- und Informationssender, den Mauhart federführend unterstützte.
PVÖ-Präsident Blecha: „Beppo Mauhart war immer mit voller Leidenschaft bei der Sache. Er wird uns sehr fehlen.“
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs
Heinz Haubenwallner
Tel.: 01/313 72 31
E-Mail: heinz.haubenwallner@pvoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001