Spread Networks und Seaborn arbeiten bei SeaSpeed(TM) zusammen: Brasiliens erster zweckbestimmte Tiefseeverbindung mit extrem niedriger Latenz

Boston (ots/PRNewswire) - Seaborn Networks (Seaborn), ein führender Entwickler, Eigentümer und Betreiber von Tiefsee-Glasfaserkabelsystemen, gab heute bekannt, dass Spread Networks der exklusive Vertriebspartner von Seaborn für den Verkauf von Seabras-1 zwischen New Jersey und São Paulo an vertikale Finanzdienstleister ist. Dies schließt den Vertrieb von SeaSpeed(TM) ein, Seaborns proprietärer Lösung mit extrem niedriger Latenz (ULL), und die Verbindung mit der niedrigsten Latenz zwischen Carteret, New Jersey und der BM&F Bovespa Stock Exchange in São Paulo, Brasilien.

"Wir sind sehr froh, das Engagement von Seaborn für ULL-Lösungen höchster Qualität zu teilen", sagte Dan Spivey, Gründer & CEO von Spread Networks. "Als Anbieter des Netzwerks mit der niedrigsten Latenz von Chicago nach New York sind wir einmalig positioniert, Finanzkunden einen nahtlosen Zugriff auf Market-to-Market Wellen-Services mit der niedrigsten Latenz zwischen den Finanzzentren der USA und Brasiliens zu bieten."

Seabras-1 ist das einzige Punkt-zu-Punkt Tiefseekabelsystem zwischen dem Stadtgebiet von New York und dem Stadtgebiet von São Paulo. Seaborn ist der Entwickler, Eigentümer und Betreiber von Seabras-1. Das System wurde über mehr als fünf Jahre hinweg bei Gesamtkosten von über US$ 520 Millionen entwickelt.

"Angesichts unserer historischen Beziehungen zu Spread Networks und deren führenden Rolle im ULL-Sektor heißen wir das Unternehmen als unseren Partner beim technisch fortschrittlichsten Tiefseekabel zwischen den USA und Brasilien willkommen", sagte Larry Schwartz, Chairman & CEO von Seaborn. "Unser proprietäres Produkt SeaSpeed ist die erste Carteret-Bovespa ULL-Lösung mit zweckbestimmtem Tiefseedesign für die Finanzbranche."

Die Verbindungen von Seabras-1 werden für die Finanzbranche im Juli 2017 in Betrieb genommen.

Über Spread Networks Spread Networks ist ein Telekommunikationsanbieter in Privatbesitz. Das Unternehmen hat ein Glasfasernetzwerk auf der kürzest möglichen Strecke von New York nach Chicago aufgebaut und damit Standards bei Latenz, Diversifizierung und Zuverlässigkeit gesetzt. Spread Networks bietet seinen Kunden ein modernes, diversifiziertes und sicheres optisches Glasfasernetzwerk, damit sich Daten möglichst nahe an der tatsächlichen Lichtgeschwindigkeit durch Glasfaser bewegen können. www.spreadnetworks.com

Rückfragen & Kontakt:

kate.wilson@seabornnetworks.com
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/508706/Seaborn_and_Spread_Net
works_Logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004