Wr. Gemeinderat – Tanja Wehsely (SPÖ): Mehr Lehrabschlüsse, weniger SchulabgängerInnen in Wien

10 Jahre Wiener Ausbildungsgarantie – Maßnahmen, die greifen

Wien (OTS/SPW-K) - „Wenn man den Abgeordneten der Opposition bei ihren Reden zuhört, könnte man meinen, sie leben in einem Dritte Welt-Land und nicht in Wien. Aber ich kann beruhigen: Sie leben in der lebenswertesten Stadt der Welt. Das haben sie den konstruktiven Kräften in dieser Stadt zu verdanken, der Wiener Stadtregierung“, so die Gemeinderätin Tanja Wehsely (SPÖ) bei der aktuellen Stunde im heutigen Wiener Gemeinderat. 

Zwtl.: Jugendarbeitslosigkeit um 5,3 Prozent gesunken 

„Vor 10 Jahren haben wir die ‚Wiener Ausbildungsgarantie’ beschlossen. Dadurch haben wir viele Jugendliche in eine Ausbildung und in weiterer Folge in eine Arbeit gebracht, Tendenz steigend“, so Tanja Wehsely. So gab es im Jahr 2016 um 5,3 Prozent weniger arbeitslose Jugendliche als 2015. 

Weiters wird in Wien der Qualifikationsplan 2020 ausgeweitet. Dadurch werden Personen, die maximal den Pflichtschulabschluss besitzen, gefördert, ausgebildet und eben qualifiziert. „Damit ist es uns gelungen, die Anzahl von SchulabgängerInnen zu reduzieren und gleichzeitig die Lehrabschlüsse in Wien zu erhöhen. Das ist nachhaltige Bildungs- und Ausbildungspolitik“, so Tanja Wehsely. Im Zeitraum 2009 bis 2016 ist die Zahl der „early school leavers“ um 3,2 Prozent gesunken.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
David Millmann
Kommunikation
01/4000-81943
david.millmann@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001