Stichwunde durch unbekannten Täter

Wien (OTS) - Am 04.05.2017 verständigte gegen 21:30 Uhr die 21-jährige Ehefrau eines 25-Jährigen die Polizei, nachdem sie bei ihm eine Stichverletzung im Rückenbereich festgestellt hatte. Bei einer Befragung gab der Mann an, dass es zuvor in der Wichtelgasse (16. Bezirk) zu einer tätlichen Auseinandersetzung mit einem ihm unbekannten Mann gekommen sein soll, wobei der Unbekannte dem Opfer einen Messerstich in den Rücken versetzt haben soll. Der 25-Jährige wurde mit nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ermittlungen zu den Hintergründen des Angriffes laufen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004