Dringlicher Appell Kasachstans an die CTBTO

Wien (OTS) - Anlässlich des diesjährigen Treffens der Vorbereitungskommission für die 2020 in Wien stattfindende Konferenz zum Atomwaffensperrvertrag richteten der japanische Außenminister Fumio Kishida, der kasachische Außenminister Kairat Abdrakhmanov, sowie CTBTO Generalsekretär Lassina Zerbo einen gemeinsamen dringlichen Appell an die CTBTO (Comprehensive Nuclear-Test-Ban Treaty Organisation). Dieser Aufruf wurde von Minister Kishida, dem kasachischen Botschafter und ständigen Vertreter Kairat Sarybay und Generalsekretär Zerbo bei einer Pressekonferenz in Wien präsentiert.

„Wir wollen alle Staaten, deren Ratifikation zum in Kraft treten des CTBT notwendig ist, dazu animieren den Vertrag so schnell wie möglich zu unterzeichnen und zu ratifizieren. Ein rasches in Kraft treten dieses Vertrags ist für eine effektive Umsetzung des Atomwaffensperrvertrags unbedingt erforderlich.“ Kasachischer Botschafter
Kairat Sarybay

Link zum Appel 

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Kasachstanischen Botschaft Wien
E-Mail: presse@kazakhstan.at
Botschaft der Republik Kasachstan
Prinz Eugen Straße 32, 1040 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAL0001