Schieder gratuliert mazedonischem Parlamentspräsidenten Talat Xhaferi zum Einzug ins Präsidentenbüro

„VMRO-DPMN muss Ergebnis der demokratischen Wahl anerkennen“

Wien (OTS/SK) - "Ich gratuliere dem mazedonischen Parlamentspräsidenten Talat Xhaferi zum Einzug ins Präsidentenbüro. Verbunden mit den Glückwünschen ist die Hoffnung, dass sich mit der Aufnahme der Amtsgeschäfte durch Talat Xhaferi eine Lösung der politischen Krise in Mazedonien abzeichnet", betont SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder, der sich im Rahmen seiner Balkan-Initiative derzeit auf einem Arbeitsbesuch in Albanien befindet, wo er unter anderem mit dem albanischen Staatspräsidenten Ilir Meta und Regierungschef Edi Rama zusammentrifft. In weiterer Folge der Initiative ist im Mai auch ein Besuch in Mazedonien geplant. ****

Schieder bekräftigt, dass die regierende VMRO-DPMN die neue demokratisch gewählte Parlamentsmehrheit um den Sozialdemokraten Zoran Zaev anerkennen müsse und den neuen Parlamentspräsidenten nicht an seiner Arbeit behindern dürfe.

Für Österreich und die gesamte Europäische Union sei die Situation am Balkan von großer Bedeutung. „Im Sinne der Stabilität müssen wir die pro-europäischen Kräfte stärken. Österreich kann und muss hier eine Vermittlerrolle einnehmen“, so Schieder abschließend. (Schluss) lp/sr/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002