Spaziergang, Vortrag und Tausch im Bezirksmuseum 15

Wien (OTS/RK) - Die ehrenamtlich arbeitenden Bezirkshistoriker des Bezirksmuseums Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4) laden zu drei Veranstaltungen ein: Am Freitag, 5. Mai, um 17.30 Uhr, beginnt im Museum der Kultur-Spaziergang „Fünfhaus jenseits der Westbahn“. Im Rahmen der neu ins Leben gerufenen Reihe „Kultur-Frühstück 15“ startet am Samstag, 6. Mai, um 11.00 Uhr, in den Museumsräumen der Vortrag „Cafe Palmhof & Co.“. Am Sonntag, 7. Mai, geht um 14.00 Uhr im Museum die Veranstaltung „Erste Kleidertausch-Party“ los. Der Eintritt ist an allen Tagen frei, Spenden sind willkommen. Museumsleiterin Brigitte Neichl ersucht um Anmeldungen: Telefon 0664/249 54 17, E-Mail bm1150@bezirksmuseum.at.

Der „Kultur-Spaziergang“ am Freitag, 5. Mai, dauert von 17.30 bis 19.00 Uhr. Erste und letzte Station ist das Museum. Unter dem Titel „Fünfhaus jenseits der Westbahn“ berichtet Waltraud Zuleger beim Streifzug im Gebiet zwischen Felberstraße, Gürtel und Hütteldorfer Straße über mancherlei Denkmäler, Schulen und den „Märchenhof“. Die Kennerin weist die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf verschiedenste Besonderheiten in dem „Grätzl“ hin. Mit einem Tee im Museum klingt die Gratis-Führung aus.

Über Kaffeehäuser im 15. Bezirk in der Vergangenheit spricht Waltraud Zuleger am Samstag, 6. Mai, von 11.00 bis 13.00 Uhr beim Treffen „Frühstück & Vortrag“ (Serie „Kultur-Frühstück 15“). Der Vortrag hat den Titel „Cafe Palmhof & Co“ und die Erläuterungen betreffen Konzerte im „Cafe Palmhof“, Billard-Spiele im „Cafe Weingartner“ und andere Geschehnisse in Cafes in Rudolfsheim-Fünfhaus. Für den Frühstücksschmaus bitten die Museumsleute um Spenden.

Die ehrenamtlichen Bezirkshistoriker organisieren am Sonntag, 7. Mai, von 14.00 bis 18.00 Uhr, in den Museumsräumlichkeiten die „Erste Kleidertausch-Party“. Für dieses Projekt gilt das Motto „Kleidung mit Geschichte tauscht BesitzerIn“. Die Gäste können bei der „nachhaltigen“ Aktion gut erhaltene, gereinigte Kleidungsstücke bringen und gegen andere Gewänder aus zweiter Hand tauschen. Auch Schuhe, Taschen, Schmuck und Accessoires eignen sich durchaus als Tauschobjekte. Für Musik, Getränke und „Snacks“ wird gesorgt. Gute Laune ist Trumpf bei der frei zugänglichen Zusammenkunft.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015