FP-Mahdalik: Rathausplatz wird am 1. Mai von Jahr zu Jahr "kleiner"

Mobilisierungsprobleme der SPÖ dramatisch

Wien (OTS) - Getreu nach dem Motto von SPÖ-Pizzaboy Chris, für den 95% der Politik aus Inszenierung bestehen, rücken die Zugangssperren am Wiener Rathausplatz am 1. Mai immer näher Richtung Bühne, um die mangels enthusiasmierter Jubelperser gähnende Leere halbwegs zu kaschieren. "So werden aus dem letzten Aufgebot von vielleicht 10.000 in der Aussendarstellung lockerflockig 100.000 Genossen", bemerkt FPÖ-Landesparteisekretär Stadtrat Toni Mahdalik und schlägt vor, im Jahr 2018 in den kleinsten Weingarten Wiens am Schwarzenbergplatz auszuweichen, den Bürgermeister Häupl von der jährlichen Spritzweinlese wie seine ausgebeulte Hosentasche kennt. (Schluss)re/bla/us

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Toni Mahdalik
Leiter Pressestelle FPÖ Wien
0664/1307815
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003