Wiener Rathaus: „Nachwuchs-DesignerInnen“ präsentierten ihre Kollektion

Die Fachschule Siebeneichengasse präsentierte ihre trendige Modekollektion in neuem Rahmen

Wien (OTS) - Zum ersten Mal veranstaltete die Fachschule für Mode Ende vorige Woche eine Modenschau im Festsaal des Wiener Rathauses. Unter dem Motto "fashion feelings" präsentierten die SchülerInnen ihre neuesten Modelle, die im Rahmen des Unterrichts entworfen und gefertigt wurden. Die Kollektionen wurden dabei von den Nachwuchs-DesignerInnen am Laufsteg selbst in Szene gesetzt.

Unter den prominenten Gästen waren auch die bekannten österreichischen Designer Atil Kutoglu und Nhut La Hong, sowie die Modedesignerinnen Lisa Muhr und Fanny Abrari. In Vertretung des Bildungsstadtrates begrüßte Gemeinderätin Tanja Wehsely die SchülerInnen im Rathaus. Wichtige VertreterInnen aus der Modebranche und der Wirtschaft nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil. Sie ermöglichen als KooperationspartnerInnen der Fachschule, jedes Jahr ihre Projekte umzusetzen.

Gemeinsames Projekt mit vielen talentierten Jugendlichen

Alle präsentierten Modelle wurden von den SchülerInnen in vielen Arbeitsstunden selbst entworfen und gefertigt. Die besten Modelle werden im Zuge der Modenschau in diesem einzigartigen Rahmen einer großen Öffentlichkeit präsentiert. „Mittlerweile ist diese Modenschau zu einem großen und wichtigen Kooperationsprojekt avanciert. Sie bietet den SchülerInnen sowie Lehrlingen diverser Bildungseinrichtungen eine perfekte Plattform, um das Gelernte professionell zu präsentieren“, freut sich auch Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

So kümmern sich sowohl die Fachschule für wirtschaftliche Berufe (FS Hahngasse), sowie die Berufsschule für Gastgewerbe gemeinsam mit dem Wiener Rathauskeller um die Verpflegung und das Service der rund 500 Gäste des Abends. Hinter den Kulissen wurden alle "Models" von den SchülerInnen der Berufsschule für Haar- und Köperpflege (Goldschlagstraße 134) professionell gestylt. Das passende Make-Up dazu wurde von einer Kursgruppe des Wifi-Wien übernommen. Die heuer zusätzlich präsentierte Kunstausstellung wurde mittels modernster Lichttechnik von den Lehrlingen der Berufsschule für Elektro-, Veranstaltungs- und Informationstechnik Austria professionell in Szene gesetzt.

Die Fachschule für Mode stellt sich vor

Jedes Jahr führt die Fachschule für Mode, Siebeneichengasse 17, 1150 Wien rund 5 Klassen mit mehr als 120 SchülerInnen. Die Schwerpunkte der dreijährigen Ausbildung liegen vor allem in den Bereichen "Fashion Styling" sowie "Angewandte Betriebsführung". Den AbsolventInnen steht ein breites Spektrum an Möglichkeiten offen. Viele finden eine Beschäftigung in den Bereichen Produktion und Design genauso wie in Dekoration, Stilberatung, Kundenbetreuung oder Management. Durch einen Aufbaulehrgang zur Matura oder die Meisterprüfung können sich viele junge Schülerinnen und Schüler weiterbilden. Der Tag der offenen Tür findet heuer am 24. & 25. November 2017 statt. Alle interessierten Jugendlichen und Eltern sind herzlich eingeladen sich über die "Ausbildung nach Maß" in der Fachschule Siebeneichengasse zu informieren.

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

Patrick Timmelmayer
Öffentlichkeitsarbeiter MA 56 - Wiener Schulen
+43 1 59916 96057
patrick.timmelmayer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001