Ausstellung: Jabornegg & Pálffy Retroperspektive - Architekturprojekte im historischen Kontext

Ausstellungsdauer 1.5.-26.10.2017, täglich 10:00 - 17:00 (letzter Einlass 16:00), Stift Altenburg/NÖ

Wien (OTS) - Die im Rahmen der Ausstellung Retroperspektive im Stift Altenburg gezeigten Projekte von Jabornegg & Pálffy haben ihren thematischen Schwerpunkt in der Auseinandersetzung mit historischer Bausubstanz. Der Umgang mit dieser Bauaufgabe ist seit 1992 kontinuierlich im Arbeitsspektrum der Architekten präsent und wird in der Ausstellung mit 41 Architekturmodellen dokumentiert.

Dazu zählt aktuell auch die Generalsanierung des österreichischen Parlaments. Die Vermittlung der einzelnen Projekte erfolgt durch mehrere Modelle, in denen die einzelnen Bauphasen nachvollziehbar zusammengefasst sind. Auch wenn die Projekte den unterschiedlichsten Formen der Nutzung zugeordnet werden können, so bleibt ihr gemeinsamer Nenner die Anordnung innerhalb eines historischen Kontextes.

Das Stift Altenburg, ausgezeichnet mit renommierten Architekturpreisen, fasst, außerhalb der Grenzen eines Modells, exemplarisch mit seinem Umbau die Planungsmethode von Jabornegg & Pálffy erlebbar zusammen.

Ausstellung: Jabornegg & Pálffy Retroperspektive - Architekturprojekte im historischen Kontext

1.5.-26.10.2017, täglich 10:00 - 17:00 (letzter Einlass 16:00), Stift Altenburg/NÖ, Abt Placidus Much-Straße 1, A-3591 Altenburg
Url: http://www.stift-altenburg.at

Weitere Informationen

Pressetext - Jabornegg & Pálffy - Retroperspektive
Link zum Pressetext
Pressetext - Jabornegg & Pálffy - Retroperspektive

Rückfragen & Kontakt:

Jabornegg & Pálffy Architekten, T: 0043 1 505 54 48
office@jabornegg-palffy.at, http://www.jabornegg-palffy.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006