Plattform für Leistung und Eigentum: Arbeitszeitgesetz der Realität anpassen

Mittelstandsplattform begrüßt IV-Forderungen nach praxisgerechten Arbeitszeitregelungen

Wien (OTS) - „Die Forderungen der Industriellenvereinigung (IV) nach einer praxisgerechten Anhebung der täglichen Arbeitszeithöchstgrenze bei Gleitzeit auf zwölf Stunden sind aus Sicht der Mittelstandsplattform sehr zu begrüßen“, so der Sprecher der „Plattform für Leistung und Eigentum“, Dr. Günter Stummvoll, anlässlich der heutigen Pressekonferenz von IV-Präsident Georg Kapsch und Veit Schmid-Schmidsfelden, Obmann-Stv. der Bundesparte Industrie der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Das antiquierte Arbeitszeitgesetz gehe noch von einem „schwer schuftenden Hochofenarbeiter aus dem vorigen Jahrhundert“ aus. „Doch vor dem Hintergrund der Digitalisierung ist es Zeit, das Arbeitszeitgesetz auch den Gegebenheiten anzupassen und endlich vernünftig zu reformieren und zu modernisieren“, so Stummvoll weiter.

Die EU-Arbeitszeitrichtlinie sei viel liberaler als die heimische Umsetzung. Österreich liege demnach im IMD-Wettbewerbsranking in Sachen Arbeitszeit und Flexibilität auch nur auf den hinteren Rängen. „Man muss weg von der heimischen Verbots- und Strafmentalität. Unternehmer dürfen einfach nicht mit einem Bein in der Kriminalität stehen, wenn sie versuchen, ihre Aufträge abzuwickeln“, so Stummvoll abschließend.

Über die Plattform:

Die „Plattform für Leistung und Eigentum“ ist seit 2014 ein freiwilliger Zusammenschluss von 13 Interessensverbänden, die sich gemeinsam für den Wirtschaftsstandort Österreich und Arbeitsplätze einsetzen. Bereits im September 2014 hatte die Plattform eine fundierte Informationskampagne gegen Vermögensteuern in Österreich durchgeführt.

Die Träger der Plattform sind Industriellenvereinigung (IV), Wirtschaftskammer (WKÖ), Handelsverband, Kammer der Wirtschaftstreuhänder, Hoteliervereinigung, Verband Österreichischer Privatstiftungen, Haus-und Grundbesitzerbund, Raiffeisenverband, Landwirtschaftskammer, Land&Forstbetriebe, Bund der Steuerzahler, Rechtsanwaltskammer sowie die Österreichische Notariatskammer.

Rückfragen & Kontakt:

Der österreichische Mittelstand
Dr. Günter Stummvoll
Sprecher der Mittelstandsplattform für Leistung und Eigentum
0664-2416051
stummvoll.guenter@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0005