FPÖ-Schimanek: Grüne greifen wieder in die Schmuddelkiste!

Seltsamer Workshop der Grünen Frauen in Niederösterreich

Wien (OTS) - Am 6. Mai veranstalten die Grünen Frauen im niederösterreichischen Perchtoldsdorf einen Workshop, der mehr als seltsam anmutet. Dort soll eine Physiotherapeutin über Uriniersysteme für Frauen aufklären. Diese sollen dabei helfen, dass Frauen auch im Stehen pinkeln können. Darüber hinaus wird über Vor- und Nachteile von Menstruationstassen diskutiert, sowie ein umfangreiches Beckenbodentraining angeboten.

Für FPÖ-Frauensprecherin Carmen Schimanek ist diese Veranstaltung befremdlich: „Diese Themenwahl ist absolut unbegreiflich. Es gibt so viele Probleme in unserem Land, mit denen Frauen zu kämpfen haben und dann beschäftigen sich die Grünen mit so etwas! Das ist eine absolut unnötige Sache, die aber einen guten Einblick in das Gemütswesen der Grünen gibt.“

Schimanek fühlt sich schwer an andere, als wenig wertvoll zu erachtende, Aktionen erinnert, die von den Grünen in Wien gefördert wurden. So gab es dort „Natursektempfang am Kopulationsball“ und „Live-Bondage mit Natursektbar“ als von der Stadt Wien finanzierte „Kunstprojekte“. „Die Grünen greifen wieder einmal tief in die Schmuddelkiste und zeigen, dass sie ein Sammelbecken für Fetischisten aber keine ernst zu nehmende politische Kraft sind“, meinte Schimanek.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003