Österreichisches Umweltzeichen für Spezialfonds der VBV-Pensionskasse

Auszeichnung durch Bundesministerium an Marktführer bei Pensionskassen für erfolgreiches nachhaltiges Investmentkonzept

Wien (OTS) - Die VBV-Pensionskasse wurde am 24. April 2017 von Bundesminister Andrä Rupprechter mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet: Prämiert wurde konkret der von der VBV im Herbst 2015 gemeinsam mit der Raiffeisen Capital Management ins Leben gerufene Aktien-Spezialfonds „VBV-ESG-Momentum Fonds“. Dieser investiert vor allem in kleine und mittelgroße Unternehmen, die laufend ihren Standard im Bereich Umwelt, Soziales und Governance (Environment, Social, Governance, kurz ESG) verbessern. Die VBV-Pensionskasse legt als Marktführer seit längerem einen Fokus auf Nachhaltigkeit und achtet besonders auf den CO2-Fußabdruck ihrer Investments. Damit lebt die VBV-Pensionskasse ein starkes Bekenntnis in Sachen Klima- und Umwelt-Verantwortung vor.

„Die VBV-Pensionskasse ist davon überzeugt, dass sich Unternehmen laufend verbessern sollten um auf wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen zu reagieren. In der Verbesserung der ESG Beurteilung und dabei insbesondere in der Unternehmensführung sehen wir den stärksten Hebel, um Veränderungsprozesse zu initiieren und positive Effekte zu generieren. Deshalb haben wir 2015 den VBV ESG-Momentum Aktienfonds gestartet“, erklärt Günther Schiendl, Vorstand der VBV-Pensionskasse. „Der Erfolg dieses Investmentkonzepts ist durch seine Performance schon belegt. Daher freut mich die Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen als Anerkennung unserer Bemühungen ganz besonders.“ 

Verbesserung bei der Nachhaltigkeit führt meist zu besserer Performance

Der innovative Investmentprozess des VBV ESG-Momentum Fonds fördert Unternehmen, die noch kein Top-ESG Rating haben, aber eine nachhaltige Verbesserung erreichen wollen. Als Vordenker hat die VBV erkannt, dass Unternehmen mit einer dynamischen Verbesserung im Bereich Nachhaltigkeit zu den interessantesten Investments zählen, da die finanzielle Performance der ESG Performance folgt. Zudem führen Verbesserungen in der ESG Bewertung zu einer signifikanten Reduktion von nicht-finanziellen Risiken in den Unternehmen. Für die VBV-Pensionskasse ist der Fonds ein wichtiger Baustein im Aktienportfolio mit einer attraktiven, risiko-adjustierten Mehrrendite. 

VBV setzt auf nachhaltige Investments

Der ausgezeichnete Spezialfonds ist Teil der VBV-Strategie, mit Investments im Bereich im Bereich Umwelt, Soziales und Governance (ESG) nachhaltig erfolgreich zu sein. So hat das Unternehmen vor wenigen Monaten seinen größten österreichischen Aktien-Spezialfonds – den VBV Passive World Equities Fonds – ganz auf „Low Carbon“ umgestellt - ein starkes Signal in Sachen Klima- und Umwelt-Verantwortung. Als erste heimische Pensionskasse hat die VBV-Pensionskasse auch bereits das international anerkannte Montreal Carbon Pledge Abkommen unterzeichnet. Damit verpflichtet sich die VBV, den CO2-Fußabdruck ihrer Investments auf jährlicher Basis zu messen und zu publizieren. 

Seit 1990 können umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet werden. Bereits über 4.365 Produkte und Dienstleistungen tragen heute das Österreichische Umweltzeichen. Das erfolgreiche Gütesiegel wird eng mit dem EU Ecolabel abgestimmt, welches heuer bereits sein 25 jähriges Jubiläum feiert. Das Europäische Umweltzeichen verzeichnet einen zusätzlichen Inlandsumsatz von 1,16 Milliarden Euro, den 101 Unternehmen mit fast 681 Produkten erzielen. Dies ergibt einen gemeinsamen Gesamtumsatz zertifizierter Produkte von knapp 2,12 Milliarden Euro pro Jahr.   

Die VBV-Pensionskasse AG ist eine Tochter der VBV-Gruppe. Diese ist eine der größten betrieblichen Vorsorgeeinrichtungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Beratungsunternehmen zur VBV-Gruppe. Weitere Informationen unter: www.vbv.at 

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Rudolf Greinix, MBA
Leiter Öffentlichkeitsarbeit VBV-Betriebliche Altersvorsorge AG
Telefon: 01/240 10 – 452
Mobil: 0664 8517906
Mail: r.greinix@vbv.at
www.vbv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014