Czernohorszky: „Musikinstrumente haben wichtigen pädagogischen Stellenwert im Kindergarten!“

Wien (OTS) - „Musikinstrumente wie ein Klavier haben selbstverständlich einen wichtigen pädagogischen Stellenwert im Kindergarten - so wie in allen Bildungseinrichtungen“, betonte heute Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky. Voraussetzung dafür ist allerdings ein geplanter, vorbereiteter auf die Kinder abgestimmter didaktischer Einsatz unter Einhaltung der Vorgaben des Bildungsplans. „Das war an diesem Standort insgesamt leider nicht der Fall“, so Czernohorszky.

MA11-Abteilungsleiter Johannes Köhler: "Die Formulierung in der Niederschrift ist eine kurze Zusammenfassung des Gesprächs mit dem Betreiber der sich hinsichtlich des unpädagogischen Einsatzes des Klaviers sofort einsichtig gezeigt hat. Für Außenstehende kann daher die verkürzte Darstellung missverständlich wirken."

„Insgesamt prüfen die InspektorInnen der MA 11 die Kindergärten in Wien sehr umfassend und genau und leisten wichtige Arbeit in der Qualitätskontrolle“, so Czernohorszky abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

Herta Staffa
Öffentlichkeitsarbeiterin MA 11 – Amt für Jugend und Familie
+43 1 4000 90614
herta.staffa@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010