Kovacs/Grüne Wien zu Heumarkt: „Die Partei hat gesprochen, der Ball liegt beim Klub“

Wien (OTS) - „Ich stehe als Landessprecher zum Ergebnis der Urabstimmung. Die Mehrheit unserer Basis hat sich gegen das Heumarkt Projekt ausgesprochen und dies ist zu akzeptieren. Die Partei hat gesprochen. Jetzt liegt der Ball beim Klub“, so Landessprecher Joachim Kovacs von den Grünen Wien.

„Wie auch immer diese Geschichte am Ende ausgeht, es muss uns allen ein Weckruf sein, die artikulierten Unzufriedenheiten Ernst zu nehmen und in Zukunft dafür Sorge zu tragen, dass wir unsere Mitglieder frühzeitiger in Entscheidungsprozesse einbinden und Planungsprozesse überdenken. Es kann nicht der Idealfall sein, dass am Ende eines Projekts auf mehreren Ebenen gegenteilige Beschlüsse gefasst werden und die Verunsicherung sich von uns nach außen überträgt. Ich möchte die KritikerInnen zurück ins Boot holen und gemeinsam mit ihnen Vorschläge erarbeiten, wie wir uns strukturell verbessern können, damit es keinen zweiten "Heumarkt" geben wird. Zeiten großer Herausforderungen sind auch immer Zeiten großer Chancen. Nutzen wir sie.“

„Wir wollen, dass Wien die sozial gerechteste Stadt bleibt und deshalb brauchen wir auch unsere gesamte, geeinte Energie für wichtige Zukunftsfragen, leistbares Wohnen, Integration ab Tag eins und eine rot-grüne Lösung im Bereich Mindestsicherung, die garantiert, dass auch in Zukunft niemand in Wien zurück bleibt und mit seinen Problemen allein gelassen wird. Ich möchte mich auch bei den Wählerinnen und Wählern entschuldigen, deren Vertrauen und Nerven wir in den letzten Wochen strapaziert haben. Wir arbeiten intensiv daran, die Scherben wegzuräumen und gemeinsam wieder den Blick nach vorne zu richten“, so Kovacs abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Grüne Wien
Tel. 01/4000-81800
presse.wien@gruene.at
wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWI0001