AVISO - PRESSEKONFERENZ: "Lobauautobahn (V)verfahren"- ein Update

Wien (OTS) - Dienstag, 2.Mai 2017 ,10:00 Uhr, Cafe Griensteidl, 1010 Wien Michaelerplatz 2

 

Österreichs wegen des Lobautunnels teuerstes Autobahnvorhaben, die auch als „Lobauautobahn“ bekannte S1 Abschnitt "Schwechat - Süßenbrunn", zählt aus verkehrs-, klima- und umweltpolitischen Gründen und wegen der milliardenschweren Kosten zu den umstrittensten Projekten im Rahmenplan des Verkehrsministers.

 

Beobachtern, die nicht nur ihr Kurzzeitgedächtnis einsetzen, muss seit geraumer Zeit aufgefallen sein, dass politische Ankündigungen zum und Forderungen für einen Lobautunnel weitgehend abgekoppelt von der Realität jener Verfahren stattfinden, die über die Genehmigung der Lobauautobahn entscheiden. Die am Verfahren natürlich beteiligte Asfinag ließ zusätzlich wiederholt mit Ankündigungen über Zeitpläne und Verfahrensstand aufhorchen, die sich regelmäßig als nicht haltbar erwiesen haben.

 

Um aus diesen Parallelwelten eine Brücke in die Verfahrensrealität zu schlagen, laden aus dem Kreis der Beschwerdeführer, die die S1 gerichtsanhängig gemacht haben, die Umweltorganisation „VIRUS“, sowie die Bürgerinitiative „BI Rettet die Lobau - Natur Statt Beton“ zur Pressekonferenz und berichten über Verfahrensstand und ausgewählte Problemfelder der S1.

 

Teilnehmer:

  • Wolfgang Rehm (Umweltorganisation VIRUS, UVP Koordinator Umwelt im S1-Verfahren)
  • Dr. Josef Lueger (Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Geologie, INGEO Ingenieurbüro für technische Geologie)
  • Prof. Dr. Godfrid Wessely (Geologe, Emeritierter Chefgeologe der OMV, Autor der "Geologie Niederösterreichs")

 

Wir freuen uns, Sie bei dieser Pressekonferenz zu begrüßen.

PRESSEKONFERENZ: "Lobauautobahn (V)verfahren"- ein Update

Datum: 02.05.2017, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: Cafe Griensteidl, Karl Kraus Saal
Michaelerplatz 2, 1010 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Rehm , 0699/12419913, virus.umweltbureau@wuk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VIR0001