„An der schönen blauen Donau“ mit Ursula Magnes

Der „Donauwalzer“ ein echter Wiener

Wien (OTS/RK) - Zahlreiche Gäste waren der Einladung des Verbindungsbüros der Stadt Wien in Brüssel (Belgien) zu einem musikalischen Vortrag von und mit Ursula Magnes, Musikchefin des Senders „radio klassik“, gefolgt.

Ursula Magnes entführte das Publikum in eine Welt voll Musik und Tanz zu entführen. Der Donauwalzer, die heimliche Hymne Österreichs, entstanden und uraufgeführt in der Leopoldstadt ist ein echter Wiener. Magnes spannte mit dieser „Hymne“ den geschichtlichen Bogen von der verloren Schlacht bei Königgrätz, der fatale Lage in Wien mit Cholera, Finanzkrise und Depression, über die Proklamation der Unabhängigkeit Österreichs bis in die Gegenwart, wo der Donauwalzer bei keinem Jahreswechsel fehlen darf. Die Uraufführung des „Donauwalzers“ in seiner Chorfassung fand im Saal des Dianabades statt. Dies wurde beim Jubiläum zum Anlass genommen, den Festakt am Ort der Uraufführung – nunmehr allerdings vor dem Dianabad -stattfinden zu lassen

Harald Bürger, stellvertretender Leiter des Verbindungsbüros der Stadt Wien, bedankte sich in seiner Begrüßung bei der Vortragenden für die jahrelange Verbundenheit mit dem Wien-Haus, in dem sie nunmehr bereits zum achten Mal zu Gast war.

Ursula Magnes, Musikchefin des Senders „radio klassik Stephansdom“

Ursula Magnes, war schon viele Male gern gesehener Gast in Brüssel. Die gebürtige Kärntnerin studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien Blockflöte und Oboe und ist seit 2001 Musikchefin des Wiener Senders „radio klassik“. Sie ist u.a. verantwortlich für die Entwicklung unzähliger Formate und Sendereihen. Künstlergespräche und Konzerteinführungen im Rahmen der Salzburger Festspiele, Carinthischer Sommer, Haydn Festspiele Eisenstadt, Festspielhaus St. Pölten, Musik-Festival Grafenegg, Allegro Vivo, Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus und Wiener Staatsoper. Im Herbst 2012 erschien ihr erstes Buch „Angelika Kirchschlager – Liederreisebuch“ (styria premium).

„radio klassik“

Macht seit 1998 Radio, um Menschen zu berühren. Als österreichischer Privatsender für klassische Musik steht der Sender für ein Programm mit hoher Qualität. Es werden Einblicke in die großen Schöpfungen klassischer Musik und die Menschen dahinter geboten. Die Wortredaktion des Senders gestaltet rund um klangliche Werke aus allen Epochen Nachrichten, Reportagen und Hintergrundberichte zu den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Politik, Religion und Wirtschaft.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Andrea König
Verbindungsbüro der Stadt Wien zur EU
Telefon: +32 2 743 85 03
e-mail: andrea.koenig@wien.gv.at
www.bruessel.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001