Gefälschte Banknoten: Fahndung nach unbekanntem Täter

Ersuchen um Lichtbildveröffentlichung

Wien (OTS) - Am 08.02.2017 betrat ein Unbekannter eine Bankfiliale in der Hütteldorfer Straße (15. Bezirk) und wechselte eine 50-Euro-Banknote um. Es stellte sich später heraus, dass der Geldschein gefälscht war. Der Täter verschwand unerkannt. Betrugsermittler des Landeskriminalamtes Wien konnten ein Lichtbild des Tatverdächtigen sicherstellen. Die Polizei Wien ersucht nun über Anordnung der Staatsanwaltschaft um die Veröffentlichung des Fotos. Sachdienliche Hinweise zur Identität des Tatverdächtigen werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33800 bzw. 33516 oder an jede Polizeiinspektion erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004