Hochspannung bei der ORF-„Millionenshow“

Morgen kommt ein Kandidat in die Mitte, der es noch sehr weit bringen wird

Wien (OTS) - Morgen ist es so weit, dann schafft ein Kandidat oder eine Kandidatin, der oder die es noch sehr weit bringen wird, bei Armin Assingers „Millionenshow“ den Sprung in die Mitte – zu sehen am Montag, dem 24. April 2017, ab 20.15 Uhr in ORF 2. Sieben Kandidaten haben es bereits geschafft und alle Fragen richtig beantwortet. 14 weitere Male wurde in der Showgeschichte die Millionenfrage gestellt, doch die Kandidaten entschieden sich dafür, keine Antwort zu geben und das Studio mit dem sicheren Gewinn von 300.000 Euro (bzw. 5.000.000 Schilling) zu verlassen. Eine Entscheidung, die zuletzt Riki Rittberg aus Wien im März 2016 traf.

Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten der „Millionenshow“ am Montag, dem 24. April

Daniel Wisser aus Wien, Johannes Stopper aus Klagenfurt, Julia Winter aus Höchst in Vorarlberg, Marco Leonardelli aus Hundsheim in Niederösterreich und Christoph Milchrahm aus Wien.

Die „Millionenshow“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf der ORF-TVthek abrufbar (http://TVthek.ORF.at).

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001