Strache und Gudenus fordern Vassilakou-Rücktritt und Neuwahlen in Wien

Rot-Grün ist nach Heumarkt-Fiasko endgültig am Ende

Wien (OTS) - Nach dem gestrigen Misstrauensvotum gegen die Wiener Grünen-Chefin ist auch die zweite Regierungspartei führungslos. Die marode SPÖ demontiert ja einen politisch kaputten und völlig lustlosen Bürgermeister scheibchenweise und taumelt seit Monaten durch eine Stadt mit Rekordschulden, Rekordarbeitslosigkeit und Rekordarmut. "Wien steht de facto ohne Führung da, der Hut brennt lichterloh. Es ist hoch an der Zeit, dass eine arbeitsfähige Regierung ans Ruder kommt und das schlingernde Schiff wieder in ruhige Gewässer führt", sagen der Wiener FPÖ-Obmann HC Strache und der freiheitliche Vizebürgermeister Mag. Johann Gudenus und sprechen sich für rasche Neuwahlen in der Bundeshauptstadt aus. (Schluss)otni 

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Toni Mahdalik
Leiter Pressestelle FPÖ Wien
0664/1307815
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001