„Hohes Haus“ über Angriffe aus dem Netz und die Pflege von morgen

Am 23. April um 12.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Patricia Pawlicki präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin am Sonntag, dem 23. April 2017, um 12.00 Uhr in ORF 2, mit folgenden Beiträgen:

Angriff aus dem Netz

Die Republik investiert wieder in das Bundesheer. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Abwehr von Internetangriffen auf unsere Verwaltungseinrichtungen. 300 IT-Experten sollen in den nächsten drei Jahren aufgenommen und knapp 50 Millionen Euro für Ausrüstung ausgegeben werden. Die Bedrohungen aus dem Netz nehmen zu. Das Bundesheer wehrt Tausende Cyberangriffe pro Jahr ab. Maximilian Biegler hat sich angeschaut, wie die österreichische Cyber-Abwehr arbeitet.

Gast im Studio ist Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil.

Von der ÖH ins Hohe Haus

An Österreichs Hochschulen und Universitäten ist gerade Wahlkampf. Die ÖH-Wahl steht bevor. Mitte Mai wählen die Studierenden ihre Vertretungen im Studentenparlament. Die Österreichische Hochschülerschaft galt vor allem in den 70er und 80er Jahren als Kaderschmiede für die Spitzenpolitik. Ob sie das immer noch ist und wie jetzige Abgeordnete auf ihre Anfänge in der Hochschulpolitik zurückblicken – Kathrin Pollak berichtet.

Die Pflege von morgen

Der Nationalrat hat erst im Dezember die Finanzierung des Pflegefonds erhöht und bis 2021 verlängert. Eine solide Grundsicherung ist damit garantiert, dennoch warten im Pflegebereich gewaltige Herausforderungen auf die Politik. Und es macht es sicher nicht leichter, dass jedes Bundesland den Pflegebereich anders regelt. Jetzt schon ist fast ein Fünftel der Bevölkerung älter als 65 Jahre, bei steigender Lebenserwartung der Bevölkerung braucht es neue Wege im Gesundheits-und Pflegebereich. Eine Reportage von Eva Karabeg.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0013