14. Bezirk: Straßensanierung und Radweglückenschluss in der Ameisgasse

Wiederaufnahme der Bauarbeiten nach witterungsbedingter Winterpause in der Ameisgasse und Straßenbauarbeiten in der Linzer Straße

Wien (OTS) - Im 14. Bezirk beginnt die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau am Montag, dem 24. April 2017, nach der witterungsbedingten Winterpause mit der Wiederaufnahme der Bauarbeiten zur Errichtung einer durchgehend 1,50 m breiten Radverkehrsanlage in der Ameisgasse von Goldschlagstraße Straße bis Karlingergasse sowie in der Karlingergasse bis Einwanggasse beziehungsweise bis Cumberlandstraße. Weiters muss die Fahrbahn in der Linzer Straße zwischen Einwanggasse und Rottstraße nach Gleisbauarbeiten der Wiener Linien instandgesetzt werden.

Details und Verkehrsmaßnahmen

Beidseits der Ameisgasse – von Märzstraße bis Karlingergasse – werden seit dem Vorjahr Radverkehrsanlagen errichtet. Bereits 2016 wurde in der Ameisgasse im Abschnitt von Märzstraße bis Goldschlagstraße eine Radverkehrsanlage realisiert. Mit dem heurigen Bauabschnitt wird ein weiterer Radweglückenschluss im Wiener Hauptradverkehrsnetz vollzogen.

Die diesjährigen Arbeiten konzentrieren sich auf den Abschnitt zwischen Goldschlagstraße und Karlingergasse. Zwischen Goldschlagstraße und Linzer Straße wird in Fahrtrichtung 13. Bezirk ein baulicher Ein-Richtungs-Radweg errichtet. In der Gegenrichtung wird ein Radfahrstreifen markiert.

Zwischen Linzer Straße und Karlingergasse werden beidseits der Ameisgasse bauliche Ein-Richtungs-Radwege errichtet. Ab beziehungsweise in der Karlingergasse bis und in Fahrtrichtung Einwanggasse wird ein Mehrzweckstreifen und in der Gegenrichtung ein Radfahrstreifen realisiert. Weiters werden ab und in der Karlingergasse bis zum Anschluss an die bestehende Radverkehrsanlage in der Cumberlandstraße beidseits der Fahrbahn Radfahrstreifen markiert.

Die Straßenbauarbeiten erfolgen in drei Bauphasen. Bedingt durch den Baufortschritt finden sämtliche VerkehrsteilnehmerInnen mehrmalig geänderte Verkehrssituationen vor.

• Bauphase 1 ab 24. April bis voraussichtlich Ende Mai; Straßenbauarbeiten in der Linzer Straße und der Ameisgasse zwischen Ameisgasse und Ameisbrücke:

Gleichzeitig mit den Straßenbauarbeiten der MA 28 in der Ameisgasse zwischen Goldschlagstraße und Linzer Straße werden von den Wiener Linien Gleisbauarbeiten in der Linzer Straße zwischen Einwanggasse und Rottstraße durchgeführt. Aus diesem Grund wird die Ameisgasse im Abschnitt zwischen Goldschlagstraße und Linzer Straße komplett gesperrt. Weiters wird die Linzer Straße zwischen Rottstraße bis und in Fahrtrichtung Einwanggasse als provisorische Einbahn geführt. Das Linksabbiegen von der Ameisgasse in die Linzer Straße (stadtauswärts) ist auf Baudauer nicht möglich. Der stadtauswärtsführende Verkehr wird von der Linzer Straße über die Matznergasse und Goldschlagstraße zurück zur Linzer Straße umgeleitet. In diesem Zeitraum wird die Haltestelle „Ameisgasse“ der Autobuslinie 51A in Fahrtrichtung 16. Bezirk („Ottakringer Bad“)provisorisch in die Linzer Straße vor Hausnummer 139 verlegt. In der Ameisgasse zwischen Linzer Straße und Karlingergasse steht ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

• Bauphase 2 ab voraussichtlich Ende Mai bis Mitte Juni:
Straßenbauarbeiten in der Linzer Straße und der Ameisgasse zwischen Linzer Straße und Karlingergasse:

Die Linzer Straße wird zwischen Rottstraße und Ameisgasse für den Verkehr gesperrt und zwischen Ameisgasse bis und in Fahrtrichtung Einwanggasse als provisorische Einbahn geführt. Der stadtauswärtsführende Verkehr wird von der Linzer Straße über die Matznergasse und Goldschlagstraße zurück zur Linzer Straße umgeleitet. Weiters ist das Geradeausfahren in der Ameisgasse in Fahrtrichtung 16. Bezirk nicht möglich. In diesem Zeitraum wird die Haltestelle „Ameisgasse“ der Autobuslinie 51A in Fahrtrichtung 16. Bezirk („Ottakringer Bad“)provisorisch in die Linzer Straße vor Hausnummer 139 verlegt. In der Ameisgasse zwischen Linzer Straße und Karlingergasse steht weiterhin ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung.

• Bauphase 3 ab voraussichtlich Mitte Juni bis 25. Juni:
Straßenbauarbeiten in der Ameisgasse und der Ameisbrücke:

Von Einwanggasse bis und in Fahrtrichtung Rottstraße (stadtauswärts) wird die Linzer Straße als provisorische Einbahn geführt. In der Ameisgasse zwischen Linzer Straße und Karlingergasse steht ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Das Abbiegen von der Ameisgasse in die Linzer Straße ist nicht möglich.

Während der Bauarbeiten in der Karlingergasse wird pro Fahrtrichtung ein Fahrstreifen freigehalten.

Der FußgängerInnenverkehr wird aufrechterhalten. Das Halten und Parken im jeweiligen Bauabschnitt ist nicht möglich.

Örtlichkeit der Baustelle: 14., Ameisgasse von Goldschlagstraße Straße bis Karlingergasse sowie Karlingergasse bis Einwanggasse bzw. bis Cumberlandstraße und Linzer Straße Einwanggasse bis Rottstraße

  • Baubeginn: 24. April 2017
  • Geplantes Bauende: 25. Juni 2017

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.strassen.wien.at und www.baustellen.wien.at oder auch unter 01/955 59 - Infoline Straße und Verkehr.

(Schluss) aig/hol

Rückfragen & Kontakt:

Silvia Aigner
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 01 4000-49926
Mobil: 0676 8118 49926
E-Mail: silvia.aigner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016