„Bürgeranwalt“ am 22. April: Cannabis in Medikamenten

Außerdem: Streit mit Spitals-Haftpflichtversicherung

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 22. April 2017, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Cannabis in Medikamenten

Vor allem bei neuropathischen Erkrankungen und bei Krebspatienten wird Cannabis in Medikamenten erfolgreich eingesetzt. Doch es gibt zahlreiche bürokratische Hürden zu überwinden, um einen Kostenersatz von den Krankenkassen zu bekommen, kritisiert Volksanwalt Dr. Günther Kräuter. Er diskutiert mit dem Leiter der klinischen Abteilung für Schmerztherapie am AKH Wien über patientenfreundliche und medizinisch vertretbare Lösungen.

Streit mit Spitals-Haftpflichtversicherung

Als Kind erkrankte Daniela F. an einer Gehirnhautentzündung. Weil ihr die Ärzte im Spital eine falsche Infusion verabreicht hatten, ist sie seither körperlich eingeschränkt. Obwohl es ein schriftliches Haftungsanerkenntnis der Versicherung des Spitals gibt, für alle Folgen der Fehlbehandlung aufzukommen, weigert sich jetzt die Versicherung, bestimmte Kosten zu übernehmen.

Keine Versicherungszahlung für Piloten?

Herr M. ist Hubschrauberpilot beim Bundesheer, darf seit 2014 aber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr fliegen. Er muss Schreibtischarbeiten erledigen und verdient deshalb weniger. Genau für einen derartigen Fall hatte er in der Vergangenheit eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Doch die Versicherung weigert sich zu zahlen.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002