Herbstferien – eine gute Pause

Familienbund begrüßt Initiative der Familienministerin zur Vereinheitlichung der Herbstferien

Wien/St. Pölten (OTS) - Die schulautonomen Tage werden schon jetzt vielfach genutzt, um Herbstferien zu schaffen. Dabei kann es für Familien mit mehr als einem Kind dazu kommen, dass eines im ersten Fenster „Herbstferien“ hat und das andere im anderen Fenster – oder eben gar nicht im Herbst.

„Fixe Herbstferien bringen für alle Kinder eine gute Verschnaufpause zwischen den Sommer- und Winterferien, die weit auseinander liegen. Für die Eltern besteht so auch die Möglichkeit, mit allen Kindern gemeinsam etwas zu unternehmen und nicht die Erschwernis zu haben, dass die Kinder unterschiedlich frei haben“, begrüßt Familienbundpräsident Mag. Bernhard Baier den Vorschlag von Familienministerin Dr. Sophie Karmasin.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Familienbund
Marietheres van Veen
Pressesprecherin
++43 664/200 90 57
presse@familienbund.at
www.familienbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FAM0001