Osterverkehr: Statistische Daten der Landespolizeidirektion Wien

Wien (OTS) - Die Wiener Polizei hat von Karfreitag, 14.04.2017, bis Ostermontag, 17.04.2017, in Wien insgesamt 22 Verkehrsunfälle mit Personenschaden zur Anzeige gebracht. Bei diesen Vorfällen wurden 23 Personen verletzt. Wie jedes Jahr wurden auch heuer wieder mehrere Schwerpunktaktionen zur Überwachung des Osterverkehrs gesetzt. 39 KFZ-Lenker mussten wegen Überschreitung der 0,5 Promille- bzw. 0,8 Promillegrenze angezeigt werden, 29 Personen wurde hierbei der Führerschein vorläufig abgenommen. Auch die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen war Teil der Schwerpunktaktionen. 7544 Fahrzeuglenker wurden hierbei zur Anzeige gebracht, weiteren 829 Lenkern ein Organmandat ausgestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006