Wien-Landstraße: Festnahme nach schwerem Raub

Wien (OTS) - Vier teilweise maskierte Täter verschafften sich am 17. Februar 2017 gewaltsam Zutritt zur Wohnung des Opfers, bedrohten es und raubten es aus. Nach der Tat flüchteten die Täter mit einem Fahrzeug. Im Zuge der Aktbearbeitung konnte das Opfer einen der Täter anhand eines Lichtbildes wiedererkennen. Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es den Beamten des Landeskriminalamtes alle vier Beschuldigten auszuforschen und festzunehmen. Als Motiv der Tat gab einer der Beschuldigten an, dass das Opfer aufgrund seiner sexuellen Neigung ausgesucht worden sei. Der 19-Jährige erlitt durch die Tat mehrere Rissquetschwunden am Kopf.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002