2./20. Bezirk: „Q202 Rundgang“ von 21. bis 23. April

Wanderkarten: www.q202.at, Auskunft: 0650/21 27 920

Wien (OTS/RK) - Zum 14. Male laden der „Multikünstler“ Hans Heisz und das Team des Vereins „melt-art kulturelle Verschmelzung“ zu einer „Entdeckungsreise im Reiche der Kunst“ ein: Im Rahmen der Projektes „Q202 AtelierRundgang“ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Freitag, 21. April (14.00 bis 21.00 Uhr), am Samstag, 22. April (14.00 bis 21.00 Uhr), und am Sonntag, 23. April (14.00 bis 18.00 Uhr), in rund 60 Ateliers, Künstlerwohnungen, Werkstätten und andere Orte des kunstvollen Wirkens im 2. und 20. Bezirk sowie in „Satelliten“ eintreten, das Tun der Kreativen kennenlernen und Vergleiche zwischen den Werken der Kunstschaffenden anstellen. Detaillierte „Wanderkarten“ liegen in Lokalen und Geschäften auf und sind im Internet zu finden: www.q202.at.

Die Bezirke und andere Partner fördern die Aktion. Das Mitmachen bei dem dreitägigen „Wien-Kunst-Wandern oder –Radeln“ ist kostenlos. Projekt-Leiter Hans Heisz rührt kräftig die Werbetrommel: „Ziel ist es, Publikum und KünstlerInnen zugleich ein breites Begegnungs- und Vergleichsfeld zu schaffen. Dafür bieten KünstlerInnen im Rahmen von ‚Q202‘ auch heuer wieder eine perfekte Mischung aus Events, Performances, Ausstellungen, Video-Installationen, Musik, Literatur und eine Reihe von Kunstaktionen an“. Auskünfte über die vielfältige Initiative erteilt Hans Heisz unter der Telefonnummer 0650/21 27 920.

Heisz zur Taborstraße: „Diese Straße ist Kunst“

„Q202“ ist eine Plattform für Kreative in Wien und die örtlichen Schwerpunkte sind die Leopoldstadt und die Brigittenau. Zum Beispiel lohnt sich ein Abstecher zur Taborstraße, wo „Objekte und Aktionen“ zu bestaunen sind und eine „3 Tage-Performance“ schlussendlich zur Installation wird. Heisz preist die Taborstraße: „Diese Straße ist Kunst“. Rote Ballons markieren sämtliche Ausstellungsflächen, Arbeitsstätten und andere Kunst-Orte mit offenen Türen. Gerne informiert der rührige Organisationschef über die eindrucksvolle „Wanderung“ per E-Mail: hans.heisz@drei.at.

Allgemeine Informationen:
Freie Kunst- und Kulturinitiative Q202:
www.q202.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006