ÖSTERREICH-Umfrage: FPÖ und SPÖ fast gleichauf, Grüne stürzen ab

Sonntagsfrage: FPÖ: 32%, SPÖ 30%, ÖVP 21%, Grüne 9%, Neos 5%

Wien (OTS) - Wäre bereits am kommenden Sonntag Nationalratswahl, käme es zu einem spannenden Zweikampf um Platz eins. Das ergibt die aktuelle ÖSTERREICH-Umfrage vom Institut Research Affairs (602 Befragte vom 11. - 13.4).

Demnach wäre die SPÖ nur mehr zwei Prozentpunkte von der FPÖ entfernt. Die Partei von Heinz Christian Strache könnte derzeit mit 32% der Stimmen rechnen (1% weniger gegenüber vor zwei Wochen), die Partei von Bundeskanzler Christian Kern mit 30 Prozent - was ein Plus von 2% bedeutet. Auch die ÖVP kann leicht zulegen und käme derzeit auf 21 Prozent.

Das Plus der SPÖ ist wohl dem Absturz der Grünen zu verdanken, die nach dem Streit mit der Jugendorganisation Junge Grüne um zwei Prozentpunkte auf 9 Prozent zurückfallen. Damit sind die Grünen erstmals seit Jahren unter 10 Prozent. Die Neos bleiben unverändert bei 5 Prozent.

Wie schon in den vergangenen ÖSTERREICH-Umfragen zeigt sich freilich, dass die Sonntagsfrage ein ganz anderes Bild ergäbe, wenn Außenminister Sebastian Kurz als ÖVP-Spitzenkandidat antreten würde. Dann wäre die ÖVP die Nummer eins mit 34 Prozent (minus 1% gegenüber vor zwei Wochen). Auch hier würden sich FPÖ und SPÖ ein enges Rennen liefern, in diesem Fall allerdings um Platz zwei. Die FPÖ könnte mit 25 Prozent rechnen (minus 1%), die SPÖ mit 24 Prozent (plus 1%).

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001