HDI Versicherung jetzt mit Mediation in der Kfz-Haftpflichtversicherung

Alternative Streitbeilegung zur Regulierung bei schweren Personengroßschäden

Wien (OTS) - Als erster Haftpflichtversicherer in Österreich bietet HDI Versicherung ab sofort Mediation bei schweren Personengroßschäden ab EUR 100.000 an. Ist die Haftungsfrage geklärt, werden die Kosten der außergerichtlichen Konfliktlösung von HDI getragen. Organisation und Abwicklung der Mediation werden von ReIntra übernommen. Als medizinisch-berufskundlicher Beratungs- und Reintegrationsdienst mit Sitz in Unterföhring bei München ist ReIntra langjähriger Partner der HDI Versicherung in Österreich. 

Mit einer Mediation lassen sich nicht nur lange und kostspielige Gerichtsverfahren vermeiden. Während Geschädigte bei außergerichtlichen Schadenregulierungen in der Regel nur eine passive Rolle einnehmen und Rechtsvertretung sowie Haftpflichtversicherer die juristischen Ansprüche abklären, wird im Mediationsverfahren auch dem Geschädigten Gehör geschenkt.

„Lange Bearbeitungs- und Verfahrenszeiten wirken sich auch negativ auf die Genesung von Geschädigten aus. Mit Hilfe eines Mediationsteams soll an einem einzigen Tag für beide Seiten ein schneller und geeigneter Abschluss erzielt werden. Gelingt die außergerichtliche Einigung, profitieren schlussendlich alle Beteiligten davon“, betont Ing. Thomas Lackner, Vorstand HDI Versicherung AG.

Nachhaltiges und effektives Konfliktmanagement

Mit Unterstützung von zwei neutralen Mediatoren, im Hauptberuf Anwalt oder Richter, versuchen der Geschädigte und sein Anwalt sowie zwei HDI-Mitarbeiter, eine einvernehmliche Einigung zu erarbeiten. Die Teilnahme an der Mediation ist freiwillig und bedeutet keinen Verzicht auf den Rechtsweg. Denn führt die Mediation nicht zum Erfolg, bleibt dem Geschädigten der Rechtsweg weiterhin offen.

„Bei Personengroßschäden ist die Haftungssachlage meist geklärt, aber es besteht Uneinigkeit über Art und Höhe der Schadenregulierung. Mit diesem innovativen Angebot wollen wir langwierige Auseinandersetzungen vermeiden und effektiv zu einem raschen Ergebnis kommen“, so Günther Weiß, Vorstandsvorsitzender HDI Versicherung AG.  

Über HDI:

HDI prägt den heimischen Markt als innovativer und schneller Versicherer. Die österreichische HDI Versicherung AG ist Teil des Talanx-Konzerns. Talanx ist mit Prämieneinnahmen von 31,1 Mrd. Euro (2016) und rund 21.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen europäischen Versicherungsgruppen. Das Unternehmen ist mit Sitz in Hannover in rund 150 Ländern aktiv. 

HDI Österreich betreibt Niederlassungen in Tschechien, Ungarn und der Slowakei. Die Betreuung der österreichischen Kunden erfolgt direkt über die Zentrale in Wien, die Landesdirektionen, über Internet und durch selbständige Versicherungsmakler und -agenten. Mit 274 Mitarbeitern verwaltet HDI in Österreich, Tschechien, Ungarn und der Slowakei ein Gesamtprämienvolumen in Höhe von 196 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

HDI Versicherung AG
Wolfgang Kaiser
Abteilungsleiter Marketing, Vertrieb und PR
+43 50 905 - 501 237
wolfgang.kaiser@hdi.at
www.hdi.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008