Rainer Will im Fachbeirat des Swiss Import Promotion Programm SIPPO

Handelsverband Geschäftsführer bringt seine Expertise ab sofort im SIPPO Fachbeirat ein und begrüßt enge Kooperation zwischen SIPPO und Import Information Hub Austria.

Die Aufnahme in den Fachbeirat der Schweizer Kollegen freut mich, denn ein reger Austausch mit internationalen Importinformationsprogrammen ist wichtig, um von wertvollen Erfahrungen zu lernen und den Import Information Hub Austria zu optimieren. Ich möchte Swisscontact und der Programmleiterin Rita Stupf zur Umsetzung des SIPPO gratulieren und wünsche Ihr für die anstehenden Vorhaben viel Erfolg
Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes
Wir freuen uns sehr auf die enge Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Handelsverband. Rainer Will und sein Team entwickeln den Import Information Hub Austria mit großer Dynamik und ungebremstem Tatendrang zu einem wichtigen Pfeiler im Netzwerk der europäischen Importförderprogramme. SIPPO hat ein reges Interesse an einer starken Partnerschaft und dem fachlichen Austausch mit dem Import Information Hub Austria
Rita Stupf, Programmleiterin Swiss Import Promotion Programm SIPPO

Wien (OTS) - Der Handelsverband initiierte Ende 2016 gemeinsam mit der Austrian Development Agency (ADA) und in enger Kooperation mit dem Institut zur Cooperation bei Entwicklungs-Projekten (ICEP), ein neues Importinformationsprogramm. Heimische Importeure und Einkäufer sollen mit Exporteuren - besonders aus Entwicklungs- und Schwellenländern - vernetzt werden, um neue Beschaffungswege aufzuzeigen. Außerdem wurde ein Forum zum Austausch für Einkäufer und internationale Beschaffungsverantwortliche etabliert. Der Import Information Hub Austria  (www.importaustria.at) stellt als institutionell verankerte Kommunikations- und Informationsforum einen wichtigen Ansprechpartner für österreichische Handelsunternehmen und Produzenten dar und steht in enger Zusammenarbeit mit vergleichbaren Organisationen in Deutschland, Schweiz und den Niederlanden. Um Unternehmen bei der kostenintensiven globalen Beschaffung zu unterstützen und Barrieren abzubauen, werden gemeinsame Beschaffungsreisen und Messeteilnahmen organsiert und so Synergien genutzt.

Der Import Information Hub Austria konnte in seinem noch jungen Bestehen schon erfreuliche Erfolge erzielen: Bei ernteausfallbedingten Engpässen im Jänner wurden neue Beschaffungswege hergestellt, eine erste Beschaffungsreise wird organisiert und bei Veranstaltungen mit Außenminister Sebastian Kurz und internationalen Partnerorganisationen konnten wichtige Netzwerke aufgebaut werden.

Das Schweizer Swiss Import Promotion Programme (SIPPO) hat Rainer Will nun in den Fachbeirat gewählt. Darin tragen unter der Schirmherrschaft von Handel Schweiz, dem Dachverband des Schweizer Handels und dessen Direktor Kaspar Engeli, erfahrene Fachexpertinnen und -experten zum Erfolg von SIPPO bei.

Die Aufnahme in den Fachbeirat der Schweizer Kollegen freut mich, denn ein reger Austausch mit internationalen Importinformationsprogrammen ist wichtig, um von wertvollen Erfahrungen zu lernen und den Import Information Hub Austria zu optimieren. Ich möchte Swisscontact und der Programmleiterin Rita Stupf zur Umsetzung des SIPPO gratulieren und wünsche Ihr für die anstehenden Vorhaben viel Erfolg“, so Rainer Will zur Aufnahme in den Fachbeirat.

Ab April 2017 wird das vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) finanzierte Swiss Import Promotion Programme SIPPO zur Förderung von Importen aus Entwicklungs- und Transitionsländern von der Stiftung Swisscontact umgesetzt. Mit einem veränderten Projektansatz sollen in den Partnerländern langfristig stabile Exportstrukturen gefestigt werden.

Wir freuen uns sehr auf die enge Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Handelsverband. Rainer Will und sein Team entwickeln den Import Information Hub Austria mit großer Dynamik und ungebremstem Tatendrang zu einem wichtigen Pfeiler im Netzwerk der europäischen Importförderprogramme. SIPPO hat ein reges Interesse an einer starken Partnerschaft und dem fachlichen Austausch mit dem Import Information Hub Austria, so Rita Stupf, Programmleiterin SIPPO.

Rainer Will

Seit 2014 zeichnet Rainer Will als Geschäftsführer des Handelsverbandes verantwortlich. In dieser Funktion ist er u.a. im Board of Directors des europäischen E-Commerce-Verbandes (EMOTA) sowie als Beirat der FH St.Pölten, der DMX Austria sowie dem Swiss Import Promotion Programm tätig. Davor war Will im Kabinett des Vizekanzlers und Wirtschaftsministers als wirtschaftspolitischer Berater mit Fokus auf die Bereiche Unternehmensfinanzierung, Innovation und Technologie tätig, nachdem er fünf Jahre lang unterschiedliche strategische und operative Funktionen beim Austria Wirtschaftsservice (aws) innehatte. Rainer Will war ebenso jahrelang in der Privatwirtschaft tätig, u.a. am Institute for International Research (IIR) und bei der Bene AG. Er studierte berufsbegleitend Betriebswirtschaft an der WU Wien und der London School of Economics (LSE).

Portraitfoto unter: www.handelsverband.at/presse/pressefotos/

Rückfragen & Kontakt:

Handelsverband
Mag. Andreas Weigl
Communications Manager
++43 (01) 406 22 36 - 77
andreas.weigl@handelsverband.at
www.handelsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HVB0001