„Pressestunde“ mit Kardinal Christoph Schönborn, Erzbischof von Wien

Am 9. April um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Krieg in Syrien, Flüchtlingselend, Asyldebatte: Wo und wie erhebt die Kirche ihre Stimme? Was ist die Position der österreichischen Bischöfe zur europäischen und innerösterreichischen Diskussion über den Umgang mit Flüchtlingen? Warum stellt sich Kardinal Christoph Schönborn offensiv hinter das europäische Einigungsprojekt und kritisiert Populisten, die sich ein baldiges Ende der EU wünschen? Wie sieht Schönborn die Rolle des Islam in der Welt? Und warum ist der Wiener Erzbischof gegen ein gesetzliches Burkaverbot? Die Fragen in der „Pressestunde“ am Sonntag, dem 9. April 2017, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Hubert Patterer
„Kleine Zeitung“

und

Ulla Kramar-Schmid
ORF

Die „Pressestunde“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III, ORF SPORT + sowie 3sat – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012