Blümel übergibt „Award für den schlechtesten Gastgeber Europas“ an rot-grüne Stadtregierung

Tourismusstandort Wien würde von Austragung der MTV Europe Music Awards enorm profitieren – Rot-Grün misst mit zweierlei Maß und muss notwendigen Schritte setzen

Wien (OTS) - Den „Award für den schlechtesten Gastgeber Europas“ in Form eines „Oscar-Klobesens“ übergab der Landesparteiobmann der ÖVP Wien, Stadtrat Gernot Blümel, im Rahmen der heutigen Gemeinderatssitzung an die rot-grüne Stadtregierung. Während Rot-Grün heute die Förderung in der Höhe von 1,08 Mio. Euro an den Fernsehsender Okto-TV beschließe, der kaum Seher habe, werde eine Bewerbung für die Ausrichtung der MTV Europe Music Awards jedoch abgelehnt. Blümel führte dazu die Reichweiten-Bilanz der letztjährigen Awards in Rotterdam an: Diese Show wurde von 20,4 Millionen Zuschauern verfolgt. Insgesamt gab es 75 Millionen Website-Aufrufe und 230 Millionen Videoaufrufe. Und die Gastgeber-Stadt Rotterdam wurde 900 Millionen Mal in den sozialen Medien erwähnt. Für den Eurovision Song Contest habe die Stadtregierung sogar 11,7 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. „Aber hier wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen, was dem Wirtschaftsstandort gegenüber mehr als fahrlässig ist“, so Blümel.

Schließlich würde auch der Tourismusstandort von einer Ausrichtung der MTV Europe Music Awards enorm profitieren, was heute auch zahlreiche Wiener Top-Hotellerie-Betriebe in einem offenen Brief an den Bürgermeister sowie die rot-grüne Stadtregierung kund getan haben. Der Landesparteiobmann zitierte im Rahmen seiner Rede auch alle Hotel-Betriebe namentlich und wies weiters darauf hin, dass diese Wiener Tourismusbetriebe hoffen, „dass die Stadt Wien die positiven Effekte und Strahlkraft der MTV Awards für die Tourismuswirtschaft dieser Stadt erkennt und jetzt die notwendigen Schritte setzt“.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0005