Vizebürgermeister Gudenus besucht Gruppe Sofortmaßnahmen und Stadtservice

Wien (OTS/RK) - Kürzlich besuchte Johann Gudenus, im Zuge seiner Vizebürgermeister-Tour, die Gruppe Sofortmaßnahmen und Stadtservice. „Engagierte Mitarbeiter kümmern sich rasch und unbürokratisch um Bürgeranliegen. Von der defekten Straßenbeleuchtung bis hin zur Lärmbeschwerde. Danke, an alle Mitarbeiter, die so ein tolles Service möglich machen“, hielt der Vizebürgermeister anlässlich seiner Tour fest.

Erst seit wenigen Wochen kam das „Stadtservice“ – der ehemalige „Bürgerdienst“ - zur Gruppe Sofortmaßnahmen dazu. Durch den Einsatz von mobilen Einheiten soll den Bürgerinnen und Bürgern Beratung vor Ort geboten werden. Ziel sei es durch die Bündelung von Ressourcen Problemstellungen und Missstände rasch zu erkennen und mit den Fachabteilungen Lösung zu entwickeln, erklärte Gruppenleiter Walter Hillerer im Zuge der Vizebürgermeister-Tour.

Vier Teams wurden eingerichtet und nach „Süd“, „West“, „Nord“ und „Team Zentrum und Stadtinformation“ eingeteilt. Die Teams sind stationär und mobil tätig. So sei es möglich, direkt und umgehend auf alle Bürgeranliegen zu reagieren. Ein Grundanliegen der neu geschaffenen Gruppe sei es weiter, Service vor Ort für die Wienerinnen und Wiener zu bieten. Darüber hinaus sorgt die Gruppe Sofortmaßnahmen auch dafür, dass Personen nach Bränden oder Kleinkatastrophen Notquartiere erhalten.

Die Stadtinformation im Rathaus ist auch weiterhin Anlaufstelle für alle Wienerinnen und Wiener. Neben Rathausführungen werden hier Informationen zu aktuellen Themen wie Passservice, Wahlen oder Volksbegehren geboten. Seit 1. April 2017 ist auch das Dialogzentrum (neu Wien Telefon) im Stadtservice angesiedelt. Hier werden Telefongespräche vermittelt und telefonische Auskünfte gegeben. Das Dialogzentrum soll die direkte Schnittstelle zu den Bürgerinnen und Bürgern darstellen. Insgesamt sind in der Gruppe Sofortmaßnahmen und Stadtservice 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.

„Die Entwicklung neuer Strukturen ist nicht immer einfach, aber Veränderungen sind auch in der Verwaltung notwendig um das oberste Ziel - den Dienst am Bürger – zu ermöglichen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gruppe Sofortmaßnahmen und Stadtservice machen das in hervorragender Art und Weise.“, so Gudenus abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Werner-Christoph Kaizar
Mediensprecher Vizebürgermeister Johann Gudenus
Telefon: 01 4000 81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008