Wien-Innere Stadt: Ein Verletzter Polizist nach Widerstand

Wien (OTS) - Ein 23-Jähriger verhielt sich in einer U-Bahn sehr aggressiv und forderte von einem 67-Jährigen Bargeld. Als andere Fahrgäste dazwischen gingen, zog der Beschuldigte am Bahnsteig der U1 Station Stephansplatz ein Messer. Er widersetzte sich der Festnahme, sodass dieser vom Dienst abtreten musste. Der 23-Jährige wurde festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002