Kucharowits: Aufbrechen des Tabus „missing children“ durch Kinder- und Jugendanwaltschaft ist wichtiger Schritt

In Europa sind mindestens 10.000 Kinder abgängig, von denen jede Spur fehlt

Wien (OTS/SK) - In Europa sind derzeit mindestens 10.000 Kinder abgängig. Wirksame Mittel, um das Verschwinden zu verhindern, fehlen nach wie vor. Katharina Kucharowits, SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin, dazu: „Es ist unfassbar, dass in Europa so viele Kinder spurlos verschwunden sind – und vor allem, dass der Aufschrei bis jetzt ungemein leise war. Wir haben auf das Problem bereits im November 2016 zum Internationalen Tag der Kinderrechte hingewiesen – es braucht hier endlich mehr Tempo, damit Kinder wirksam geschützt werden!“ Mit der gestrigen Tagung zum Thema hat die KIJA (Kinder- und Jugendanwaltschaft) einen wichtigen Schritt gesetzt, um in Österreich einen Fokus auf verschwundene Kinder zu legen. ****

Bei der Fachtagung wurden verschiedene Vorschläge gemacht, wie man auf diese Problemstellung reagieren könnte. Diese reichen von Schutzzonen für Kinder und Frauen, über verstärkte Betreuung von unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen, kindgerechte Unterbringungen, bis hin zu einer stärkeren Vernetzung der Behörden in Europa, um hier auch grenzübergreifend agieren zu können. „Wir müssen Kinder schützen, damit sie nicht in Zwangsprostitution und Zwangsarbeit gedrängt oder Opfer von Gewaltverbrechen werden. Ein Kind ist ein Kind und hat das Recht auf Schutz und Sicherheit. Die Kinderrechte müssen für alle Kinder umfassend gelten“, so die SPÖ-Abgeordnete.

Dass es hier auch weiterhin einen Fokus braucht, stellt die Kinder-und Jugendsprecherin klar: „Ich sehe die gestrige Tagung als Auftrag, an diesem Thema dran zu bleiben. Alle, die hier Verantwortlichkeiten haben, ob die Jugendministerin, die Bundesländer, etwaige Behörden:
alle sind gefordert. Es ist höchste Zeit, jetzt zu handeln.“ (Schluss) mr/kg/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002