ASFINAG (2): Gut informiert und sicher unterwegs Richtung Osterferien

Gute Vorbereitung, regelmäßige Pausen und ausreichende Fahrtzeit einplanen; Fahrzeug-Check vor Reisestart

Wien (OTS) - Ostern steht vor der Tür – viele verbinden diese Ferien gleich mit dem ersten Kurztrip ins benachbarte Ausland. Damit bereits die Fahrt Teil des Osterurlaubs wird und stressfrei sowie vor allem sicher abläuft, sollten einige Punkte vor Fahrtantritt beachtet werden. Die ASFINAG mit ihren Serviceleistungen ist dabei Ihr verlässlicher Wegbegleiter. 

So können Sie Ihre Route planen:

Die ASFINAG bietet eine Bandbreite an Services an, um die Fahrt bereits vor Reiseantritt bequem, schnell und sicher zu machen. Auf www.asfinag.at oder mit der ASFINAG App unterwegs sind alle Informationen zur aktuellen Verkehrssituation und den Rastmöglichkeiten entlang der Urlaubsroute abrufbar. Auch die Videomautkarte für Sondermautstrecken ist unkompliziert und bequem online zu besorgen: einfach im Internet oder über die ASFINAG App kaufen, Kennzeichen registrieren und freischalten lassen – fertig. So lässt sich kostbare Urlaubszeit sparen.  

So machen Sie Ihr Fahrzeug fit:

Vor der Fahrt checken: Beleuchtung, Reifendruck, Öl, Scheibenwasch- sowie Kühlflüssigkeit – falls notwendig nachfüllen! So beladen Sie Ihr Auto richtig: Schweres unten, Leichtes oben. Wichtig: Das Gepäck darf nie über die Oberkante der Rücksitzlehne ragen, sonst wird es beim Bremsmanöver zum Geschoß. Achten Sie auch darauf, die jeweils erforderliche länderspezifische Ausrüstung mitzuführen. 

So wird bereits die Fahrt selbst zum Beginn des Urlaubs:

  • Machen Sie rechtzeitig Pause – denn ein Drittel aller tödlichen Unfälle ist auf Übermüdung zurückzuführen. Die ASFINAG bietet dafür 49 Rastplätze und 86 Raststationen an.
  • Nehmen Sie leichte Mahlzeiten zu sich und trinken Sie regelmäßig Wasser. Kaffee und Energy Drinks helfen nicht gegen Müdigkeit!
  • Sind Kinder mit an Bord, helfen Spielzeug, Malbuch, Buntstifte und Hörspiele für die nötige Abwechslung während längerer Fahrten. Welche Rastmöglichkeiten mit Kinderspielplätzen ausgestattet sind finden Sie unter www.asfinag.at.
  • Schalten Sie das Radio für aktuelle Verkehrsmeldungen ein und beachten Sie bitte die Hinweise auf den Verkehrs- und elektronischen Anzeigetafeln der ASFINAG.
  • Für eine stressfreie Fahrt in den Urlaub planen Sie ausreichend Zeit für die Fahrt ein. Halten Sie Abstand und reduzieren Sie das Tempo, wenn der Verkehr dichter wird.

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0004